Archiv der Kategorie: Versicherungsrecht

Zu den Sorgfaltsanforderungen beim Laden eines Lithium-Ionen-Akkus

Oberlandesgericht des Landes Sachsen-Anhalt, Urteil vom 19. Februar 2015 – 4 U 51/14 Zur sog. Sphärentheorie beim Regress des Wohngebäudeversicherers gegen den Haftpflichtversicherer nach einem Wohnungsbrand, wenn der Mieter vor Verlassen der Wohnung einen Lithium-Ionen-Akku zum Laden auf eine brennbare … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Versicherungsrecht, Zivilrecht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zu den Sorgfaltsanforderungen beim Laden eines Lithium-Ionen-Akkus

Zu den Sorgfaltsanforderungen an das Laden von Lithium-Ionen-Akkus

OLG Bamberg, Beschluss vom 12. Juni 2019 – 1 U 34/19 Zu den Sorgfaltsanforderungen an das Laden von Lithium-Ionen-Akkus Tenor 71. Der Senat beabsichtigt, die Berufung der Beklagten zu 2) gegen das Endurteil des Landgerichts Coburg vom 22.01.2019 (Az.: 23 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Versicherungsrecht, Zivilrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zu den Sorgfaltsanforderungen an das Laden von Lithium-Ionen-Akkus

Zur Leistungsfreiheit der Hausratversicherung wegen Herbeiführung eines Zimmerbrandes durch Entzünden von an einem Weihnachtsbaum angebrachten Wunderkerzen

LG Offenburg, Urteil vom 17. Oktober 2002 – 2 O 197/02 Zur Leistungsfreiheit der Hausratversicherung wegen Herbeiführung eines Zimmerbrandes durch Entzünden von an einem Weihnachtsbaum angebrachten Wunderkerzen Tenor 1. Die Klage wird abgewiesen. 2. Die Klägerin hat die Kosten des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Versicherungsrecht | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Zur Leistungsfreiheit der Hausratversicherung wegen Herbeiführung eines Zimmerbrandes durch Entzünden von an einem Weihnachtsbaum angebrachten Wunderkerzen

Zur Erstattungsfähigkeit der Behandlungskosten einer intensitätsmodulierten Strahlentherapie (IMRT) in der privaten Krankenversicherung

OLG Celle, Beschluss vom 15. Juli 2019 – 8 U 83/19 1. Die Abrechnung einer IMRT unterfällt § 6 Abs. 2 GOÄ. Für die analoge Abrech-nung ist Ziffer 5855 GOÄ heranzuziehen; denn IMRT und IORT sind nach Art, Kosten- und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht, Versicherungsrecht | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Zur Erstattungsfähigkeit der Behandlungskosten einer intensitätsmodulierten Strahlentherapie (IMRT) in der privaten Krankenversicherung

Private Unfallversicherung: Vorliegen eines plötzlichen Unfallereignisses bei Verletzung des versicherten Feuerwehrmanns während eines Brandeinsatzes

LG Bremen, Urteil vom 14. März 2012 – 1 O 350/09 Private Unfallversicherung: Vorliegen eines plötzlichen Unfallereignisses bei Verletzung des versicherten Feuerwehrmanns während eines Brandeinsatzes Tenor Die Klage wird abgewiesen. Der Kläger trägt die Kosten des Rechtsstreits. Das Urteil ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Versicherungsrecht | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Private Unfallversicherung: Vorliegen eines plötzlichen Unfallereignisses bei Verletzung des versicherten Feuerwehrmanns während eines Brandeinsatzes

Keine Gefahrerhöhung durch das Aufbewahren des Fahrzeugscheins im Handschuhfach

OLG Dresden, Urteil vom 12. April 2019 – 4 U 557/18 Keine Gefahrerhöhung durch das Aufbewahren des Fahrzeugscheins im Handschuhfach 1. Durch das Aufbewahren des Fahrzeugscheins im Fahrzeug wird der Schadensfall regelmäßig weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt.(Rn.9) 2. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Versicherungsrecht | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Keine Gefahrerhöhung durch das Aufbewahren des Fahrzeugscheins im Handschuhfach

Grob fahrlässige Herbeiführung des Versicherungsfalls bei Aufbewahrung vermeintlich leerer Feuerzeuge in einer unverschlossenen Schublade, zu der ein 8-jähriges Kind ungehinderten Zugang hat

OLG Nürnberg, Urteil vom 11. April 2016 – 8 U 1688/15 1. Ein Versicherungsnehmer, der vermeintlich leere Feuerzeuge in einer nicht verschlossenen Schublade seines Arbeitszimmers, das einem 8-jährigen Kind zum Computerspielen zugänglich ist, verwahrt, handelt grob fahrlässig, wenn das Kind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Versicherungsrecht | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Grob fahrlässige Herbeiführung des Versicherungsfalls bei Aufbewahrung vermeintlich leerer Feuerzeuge in einer unverschlossenen Schublade, zu der ein 8-jähriges Kind ungehinderten Zugang hat

Zum Zugangsnachweis für eine per Telefax übersandte Kündigung des Versicherungsnehmers

BGH, Urteil vom 19. Februar 2014 – IV ZR 163/13 1. Ein privater Krankheitskostenversicherungsvertrag wird nicht vom Insolvenzbeschlag erfasst und unterliegt daher nicht dem Wahlrecht des Insolvenzverwalters nach § 103 InsO.(Rn.14) 2. Zum Nachweis des Zugangs eines im Sendeprotokoll mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Versicherungsrecht, Zivilprozessrecht | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Zum Zugangsnachweis für eine per Telefax übersandte Kündigung des Versicherungsnehmers

LKW-Brand durch Defekt im Führerhaus oder Motorraum ist beim Betrieb des Fahrzeuges entstanden

OLG Hamm, Urteil vom 22. März 2019 – 9 U 93/17 1. Wird ein Brand durch einen Defekt im Bereich des Motorraumes oder Führerhauses eines LKW verursacht, ist der hieraus entstehende Schaden beim Betrieb dieses Fahrzeugs i.S.d. § 7 Abs. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Versicherungsrecht | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für LKW-Brand durch Defekt im Führerhaus oder Motorraum ist beim Betrieb des Fahrzeuges entstanden

Kleinkinder müssen nicht ohne konkreten Anlass ständig überwacht werden

LG Heidelberg, Urteil vom 12. November 2018 – 3 O 229/16 Kleinkinder müssen nicht ohne konkreten Anlass ständig überwacht werden Tenor 1. Die Klage wird abgewiesen. 2. Die Klägerin hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. 3. Das Urteil ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Versicherungsrecht, Zivilrecht | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Kleinkinder müssen nicht ohne konkreten Anlass ständig überwacht werden