Archiv des Autors: raskwar

Zur Haftung des Therapeuten für Sturz eines Kindes während einer Ergotherapie

OLG Köln, Urteil vom 08. Februar 2017 – 5 U 17/16 1. Es liegt kein Fall des voll beherrschbaren Risikos vor, wenn ein zweieinhalbjähriges Kind im Rahmen einer ergotherapeutischen Übung auf einem aus mehreren aufeinander geschichteten Sitzsäcken bestehenden „Kletterberg“ klettert … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zur Haftung des Therapeuten für Sturz eines Kindes während einer Ergotherapie

Zu den Verkehrssicherungspflichten eines Veranstalters einer geführten „Segway-Tour“

OLG Dresden, Beschluss vom 08. April 2019 – 4 U 455/19 Dem Veranstalter einer geführten „Segway-Tour“ obliegen Verkehrssicherungspflichten auch gegenüber den Teilnehmern. Hierzu gehört, die Teilnehmer vor Fahrtantritt in die Bedienung des Gerätes einzuweisen, sich vorab einen Überblick über die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zivilrecht | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Zu den Verkehrssicherungspflichten eines Veranstalters einer geführten „Segway-Tour“

Haftung des Reiseveranstalters für eine Verletzung des Reisenden an einem defekten Plastikliegestuhl in der Hotelanlage

LG Hamburg, Urteil vom 05. November 1997 – 302 S 142/97 Keine Haftung des Reiseveranstalters wegen defektem Plastikliegestuhl an Swimmingpool, wenn Reisender sich vor dem Draufsetzen nicht der Mangelfreiheit des Liegestuhles vergewissert.

Veröffentlicht unter Reiserecht | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Haftung des Reiseveranstalters für eine Verletzung des Reisenden an einem defekten Plastikliegestuhl in der Hotelanlage

Zur Haftung des Reiseveranstalters wegen Absturz eines Hotelgastes an einer Steilküste infolge unzureichender Sicherung der Hotelanlage

OLG Celle, Urteil vom 07. Januar 1999 – 11 U 199/97 Zur Haftung des Reiseveranstalters wegen Absturz eines Hotelgastes an einer Steilküste infolge unzureichender Sicherung der Hotelanlage Tenor Die Berufungen beider Parteien gegen das am 21. August 1997 verkündete Grund- … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reiserecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zur Haftung des Reiseveranstalters wegen Absturz eines Hotelgastes an einer Steilküste infolge unzureichender Sicherung der Hotelanlage

Zur Haftung des Reiseveranstalters wegen Rutschgefahr auf einer Swimmingpoolumrandung

OLG Düsseldorf, Urteil vom 25. April 2001 – 18 U 203/00 Zur Haftung des Reiseveranstalters wegen Rutschgefahr auf einer Swimmingpoolumrandung Tenor Auf die Berufung der Beklagten wird das am 07.07.2000 verkündete Urteil der 15. Zivilkammer des Landgerichts Düsseldorf — Einzelrichter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reiserecht | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Zur Haftung des Reiseveranstalters wegen Rutschgefahr auf einer Swimmingpoolumrandung

Zur Frage der Haftung des Reiseveranstalters bei Sturzunfall auf einem Kreuzfahrtschiff

AG Offenbach, Urteil vom 27. Mai 2008 – 36 C 477/07 Zur Frage der Haftung des Reiseveranstalters bei Sturzunfall auf einem Kreuzfahrtschiff Tenor 1. Die Klage wird abgewiesen. 2. Die Klägerin hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. 3. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reiserecht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zur Frage der Haftung des Reiseveranstalters bei Sturzunfall auf einem Kreuzfahrtschiff

Vorläufiges Insolvenzverfahren über Vermögen der rent-a-guide GmbH, Bochum

Amtsgericht Bochum, Beschluss vom 23.06.2020 80 IN 326/20 In dem Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen der im Handelsregister des Amtsgerichts Bochum unter HRB 12998 eingetragenen rent-a-guide GmbH, Huestr. 6, 44787 Bochum, gesetzlich vertreten durch die Geschäftsführer Herrn Florian Ziegler, Huestr. 6, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Insolvenzrecht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Vorläufiges Insolvenzverfahren über Vermögen der rent-a-guide GmbH, Bochum

Zu den Aufklärungsanforderungen bei einer Lebendorganspende

BGH, Urteil vom 11. Februar 2020 – VI ZR 415/18 Der Einwand, der unter Verstoß gegen § 8 Abs. 2 Satz 1 und 2 TPG inhaltlich nicht ordnungsgemäß aufgeklärte Lebendorganspender wäre auch im Falle ordnungsgemäßer Aufklärung mit der Organentnahme einverstanden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zu den Aufklärungsanforderungen bei einer Lebendorganspende

Zur Haftung des Mieters bei Verlust eines Wohnungsschlüssels

LG München I, Urteil vom 18. Juni 2020 – 31 S 12365/19 1. Bei Verlust eines Schlüssels ist der Mieter allenfalls nur dann verpflichtet, dem Vermieter die Kosten des Austauschs der gesamten Schließanlage zu erstatten, wenn aus objektiver Sicht unter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mietrecht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zur Haftung des Mieters bei Verlust eines Wohnungsschlüssels

Zur Zulässigkeit einers Beweisantritts über behaupteten technischen Defekt im Zusammenhang mit einem Flugzeugabsturz

BGH, Beschluss vom 14. Januar 2020 – VI ZR 97/19 Beruft sich der Gegner eines Anspruchs aus § 45 Abs. 1 LuftVG auf das Eingreifen der Haftungsbeschränkung aus § 45 Abs. 2 LuftVG, kann ihm nicht verwehrt werden, eine tatsächliche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Transportrecht, Zivilprozessrecht, Zivilrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zur Zulässigkeit einers Beweisantritts über behaupteten technischen Defekt im Zusammenhang mit einem Flugzeugabsturz