Schlagwort-Archive: private Krankenversicherung

Zur Erstattungsfähigkeit der Behandlungskosten einer intensitätsmodulierten Strahlentherapie (IMRT) in der privaten Krankenversicherung

OLG Celle, Beschluss vom 15. Juli 2019 – 8 U 83/19 1. Die Abrechnung einer IMRT unterfällt § 6 Abs. 2 GOÄ. Für die analoge Abrech-nung ist Ziffer 5855 GOÄ heranzuziehen; denn IMRT und IORT sind nach Art, Kosten- und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht, Versicherungsrecht | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Zur Erstattungsfähigkeit der Behandlungskosten einer intensitätsmodulierten Strahlentherapie (IMRT) in der privaten Krankenversicherung

Zur Prüfung der Unabhängigkeit des Prämientreuhänders im Zivilprozess im Zusammenhang mit Beitragserhöhung in der privaten Krankenversicherung

LG Offenburg, Urteil vom 27.07.2018 – 2 O 379/17 Die Unabhängigkeit des einer Prämienerhöhung zustimmenden Treuhänders in der privaten Krankenversicherung ist im Zivilprozess zu prüfen. An der Unabhängigkeit fehlt es, wenn sich der Treuhänder verpflichtet hat, gegen Entgelt bei der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Versicherungsrecht | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Zur Prüfung der Unabhängigkeit des Prämientreuhänders im Zivilprozess im Zusammenhang mit Beitragserhöhung in der privaten Krankenversicherung

Zur Wirksamkeit einer Kostenerstattungsklausel einer privaten Krankenversicherung

OLG Zweibrücken, Urteil vom 14.12.2011 – 1 U 78/11 Allgemeine Geschäftsbedingungen eines privaten Krankenversicherers, die eine Kostenerstattung für Maßnahmen der künstlichen Befruchtung von einer vor Behandlungsbeginn erteilten Zusage abhängig machen, sind wegen Verstoßes gegen das Transparenzgebot unwirksam, wenn die Erteilung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Versicherungsrecht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zur Wirksamkeit einer Kostenerstattungsklausel einer privaten Krankenversicherung

Zur Erfüllung der Verpflichtung aus dem Wahlarztvertrag

OLG Oldenburg (Oldenburg), Urteil vom 14.12.2011 – 5 U 183/11 Zur Erfüllung der Verpflichtung aus dem Wahlarztvertrag ist es erforderlich, dass der Chefarzt durch sein eigenes Tätigwerden der wahlärztlichen Behandlung sein persönliches Gepräge gibt. Dadurch, dass der Chefarzt einer psychiatrischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht, Versicherungsrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zur Erfüllung der Verpflichtung aus dem Wahlarztvertrag

Zur Umfang der Beratungspflicht des Versicherungsmaklers

OLG Frankfurt, Urteil vom 13.12.2007 – 12 U 214/06 1. Der Versicherungsmakler ist als Sachverwalter der Interessen des Versicherungsnehmers verpflichtet, diesen in Versicherungsfragen umfassend und zutreffend zu beraten.(Rn.24) Gegen diese Verpflichtung verstößt ein Versicherungsmakler, der dem wechselwilligen Mitglied einer privaten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Versicherungsrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zur Umfang der Beratungspflicht des Versicherungsmaklers

Zur Kündigung der privaten Krankenversicherung aus wichtigem Grund

OLG Celle, Urteil vom 24.02.2011 – 8 U 157/10 § 206 Abs. 1 Satz 1 VVG schließt nicht ausnahmslos jede außerordentliche Kündigung durch den Versicherer aus. (Leitsatz des Gerichts) Gemäß § 193 Abs. 5 VVG n. F. ist der Versicherer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Versicherungsrecht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zur Kündigung der privaten Krankenversicherung aus wichtigem Grund