Archiv der Kategorie: Hochschulrecht

Zur eingeschränkten Überprüfbarkeit von Prüfungsentscheidungen im Zweiten Juristisches Staatsexamen

VG München, Urteil v. 12.07.2016 – M 4 K 15.5093 Zur eingeschränkten Überprüfbarkeit von Prüfungsentscheidungen im Zweiten Juristisches Staatsexamen Tenor I. Die Klage wird abgewiesen. II. Der Kläger hat die Kosten des Verfahrens zu tragen. III. Die Kostenentscheidung ist vorläufig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hochschulrecht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zur eingeschränkten Überprüfbarkeit von Prüfungsentscheidungen im Zweiten Juristisches Staatsexamen

Zur Verhältnismäßigkeit von prüfungsrechtlichen Sanktionen bei fünfminütiger Verspätung zur Examensprüfung

BVerwG, Urteil vom 27.02.2019 – 6 C 3.18 Sanktionsnormen im Rahmen berufsbezogener Prüfungen unterliegen nach dem Maßstab des Art. 12 Abs. 1 GG strengen Anforderungen in Bezug auf ihre Bestimmtheit und Verhältnismäßigkeit. (Leitsatz des Gerichts) Tenor Auf die Revision der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hochschulrecht | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Zur Verhältnismäßigkeit von prüfungsrechtlichen Sanktionen bei fünfminütiger Verspätung zur Examensprüfung

Bewertung einer Klausur mit „nicht ausreichend“ bei wesentlicher Überschreitung der Bearbeitungszeit

VG Koblenz, Urteil vom 29.05.2019 – 4 K 1252/18.KO Bewertung einer Klausur mit „nicht ausreichend“ bei wesentlicher Überschreitung der Bearbeitungszeit Das VG Koblenz hat entschieden, dass eine Vorschrift in der Prüfungsordnung einer Hochschule, wonach bei einem Überschreiten der Bearbeitungszeit eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hochschulrecht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Bewertung einer Klausur mit „nicht ausreichend“ bei wesentlicher Überschreitung der Bearbeitungszeit

Zur Zulassung zum Wiederholungsversuch einer Erfolgskontrolle trotz nicht erfolgter Vorlage eines Gesundheitsattests, wenn amtsärztliche Bescheinigung von Gesundheitsbehörden generell nicht mehr ausgestellt wird

Niedersächsisches OVG, Beschluss vom 12.08.2016 – 2 ME 150/16 Zur Zulassung zum Wiederholungsversuch einer Erfolgskontrolle trotz nicht erfolgter Vorlage eines Gesundheitsattests , wenn amtsärztliche Bescheinigung von Gesundheitsbehörden generell nicht mehr ausgestellt werden. Tenor Dem Antragsteller wird unter Beiordnung von Rechtsanwalt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hochschulrecht | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Zur Zulassung zum Wiederholungsversuch einer Erfolgskontrolle trotz nicht erfolgter Vorlage eines Gesundheitsattests, wenn amtsärztliche Bescheinigung von Gesundheitsbehörden generell nicht mehr ausgestellt wird

Zu den Anforderungen an einen Rücktritt von der II. Juristischen Staatsprüfung wegen einer psychischen Erkrankung

VG Karlsruhe, Beschluss vom 12.04.2016 – 11 K 5785/15 1. Gemäß § 55 Abs. 1, § 12 Abs. 1 Satz 1 und 3 JAPrO (juris: JAPO BW) ist ein wichtiger Grund, mag sich dieser auch über mehrere Prüfungstermine erstrecken, für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hochschulrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zu den Anforderungen an einen Rücktritt von der II. Juristischen Staatsprüfung wegen einer psychischen Erkrankung

Keine Prüfungsunfähigkeit durch sog. Overloads bei Personen mit Asperger-Syndrom

VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 29.04.2016 – 9 S 582/16 Bei Personen mit Asperger-Syndrom auftretende sog. Overloads (akute Reizüberflutung infolge autistischer Filterstörung) sind grundsätzlich nicht geeignet, eine zum Prüfungsrücktritt berechtigende Prüfungsunfähigkeit im Rechtssinne zu begründen. Tenor Der Antrag auf Bewilligung von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hochschulrecht | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Keine Prüfungsunfähigkeit durch sog. Overloads bei Personen mit Asperger-Syndrom

Zur Ungültigerklärung einer Dissertationsschrift und Rücknahme des Doktorgrades wegen langfristig zurückliegender Täuschungshandlung

VG Düsseldorf, Urteil vom 20. März 2014 – 15 K 2271/13 1.) Die Anforderungen, die an den Nachweis der Eigenständigkeit wissenschaftlichen Arbeitens zu stellen sind, ergeben sich ausschließlich aus dem Gebot der wissenschaftlichen Redlichkeit. Hiervon im Tatsächlichen gegebenenfalls abweichende Handhabungen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hochschulrecht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zur Ungültigerklärung einer Dissertationsschrift und Rücknahme des Doktorgrades wegen langfristig zurückliegender Täuschungshandlung

Vermutung einer Täuschung für Aberkennung der zweiten juristischen Staatsprüfung nicht ausreichend

OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 3. Februar 2012 – 10 A 11083/11 Vermutung einer Täuschung für Aberkennung der zweiten juristischen Staatsprüfung nicht ausreichend Tenor Die Berufung des Beklagten gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Trier vom 16. Februar 2011 wird zurückgewiesen. Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hochschulrecht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Vermutung einer Täuschung für Aberkennung der zweiten juristischen Staatsprüfung nicht ausreichend

Für Streitigkeiten mit einer privaten Hochschule über eine Prüfungsleistung ist der Rechtsweg zu den Zivilgerichten eröffnet

VGH Hessen, Beschluss vom 13.01.2016 – 9 E 2338/15 Der Studien- und Prüfungsbetrieb nichtstaatlicher Hochschulen in Hessen erfolgt auf privatrechtlicher Grundlage. Für Streitigkeiten, die sich aus der Bewertung von Prüfungsleistungen ergeben, die an einer solchen Hochschule erbracht werden, ist deshalb … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hochschulrecht | Kommentare deaktiviert für Für Streitigkeiten mit einer privaten Hochschule über eine Prüfungsleistung ist der Rechtsweg zu den Zivilgerichten eröffnet

Zur Reichweite des Verschlechterungsverbots bei Neubewertung einer Klausur in der Ersten Juristischen Staatsprüfung

Niedersächsisches OVG, Beschluss vom 29. Juli 2016 – 2 ME 135/16 Zur Reichweite des Verschlechterungsverbots bei Neubewertung einer Klausur in der Ersten Juristischen Staatsprüfung Tenor Die Beschwerde des Antragstellers gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichts Göttingen – 4. Kammer – vom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hochschulrecht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zur Reichweite des Verschlechterungsverbots bei Neubewertung einer Klausur in der Ersten Juristischen Staatsprüfung