Archiv der Kategorie: Berufsrecht Rechtsanwälte

Zur Sittenwidrigkeit des gewerblich betriebenen Ankaufs von Mandantenforderungen durch einen Rechtsanwalt

LG Frankfurt, Urteil vom 13. März 2019 – 2-10 O 81/18 Zur Sittenwidrigkeit des gewerblich betriebenen Ankaufs von Mandantenforderungen durch einen Rechtsanwalt Tenor Die Klage wird abgewiesen. Die Kosten des Rechtsstreites hat der Kläger zu tragen. Das Urteil ist gegen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufsrecht Rechtsanwälte | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zur Sittenwidrigkeit des gewerblich betriebenen Ankaufs von Mandantenforderungen durch einen Rechtsanwalt

Zur Selbstbezeichnung eines Rechtsanwalts als „Verkehrsrechtsexperte“ und „Spezialist“

Anwaltsgericht Frankfurt, Beschluss vom 09. Januar 2020 – IV AG 27/19 Zur Selbstbezeichnung eines Rechtsanwalts als „Verkehrsrechtsexperte“ und „Spezialist“ 1. Die Verwendung der Begriffe „Experte“ oder Spezialist“ bedingt keine Verwechslungsgefahr gemäß § 7 Abs. 2 BORA in Bezug auf die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufsrecht Rechtsanwälte | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zur Selbstbezeichnung eines Rechtsanwalts als „Verkehrsrechtsexperte“ und „Spezialist“

Zur Ausschließung aus der Anwaltsschaft wegen Untreue durch nicht rechtzeitige Auszahlung von Fremdgeldern

Anwaltsgerichtshof Hamm, Urteil vom 01. März 2019 – 2 AGH 15/18 Zur Ausschließung aus der Anwaltsschaft wegen Untreue durch nicht rechtzeitige Auszahlung von Fremdgeldern Tenor Auf die Berufung der Generalstaatsanwaltschaft wird das Urteil des Anwaltsgerichts Köln vom 15. Mai 2018 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufsrecht Rechtsanwälte | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zur Ausschließung aus der Anwaltsschaft wegen Untreue durch nicht rechtzeitige Auszahlung von Fremdgeldern

Zur Umgehung des Gegenanwalts durch Nutzung eines privaten Briefbogen

Anwaltsgericht Köln, Beschluss vom 16. August 2019 – 3 AnwG 15/19 R Zur Umgehung des Gegenanwalts durch Nutzung eines privaten Briefbogen Tenor Der Antrag des Rechtsanwaltes auf anwaltsgerichtliche Entscheidung wird als unbegründet zurückgewiesen. Der Bescheid des Vorstandes der Rechtsanwaltskammer Köln … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufsrecht Rechtsanwälte | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zur Umgehung des Gegenanwalts durch Nutzung eines privaten Briefbogen

Zu den Pflichten eines Pflichtverteidigers

Anwaltsgerichtshof Celle, Urteil vom 04. September 2019 – AGH 15/18 (I 2) Zu den Pflichten eines Pflichtverteidigers Tenor Die Berufung des Rechtsanwalts wird mit der Maßgabe verworfen, dass gegen den Rechtsanwalt eine Geldbuße in Höhe von 400,00 € verhängt wird. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufsrecht Rechtsanwälte | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zu den Pflichten eines Pflichtverteidigers

beA: 3.000 € Geldbuße wegen Verstoßes gegen die passive Nutzungspflicht

Anwaltsgericht Nürnberg, Urteil vom 06.03.2020 – 5 EV 42/19 beA: 3.000 € Geldbuße wegen Verstoßes gegen die passive Nutzungspflicht Gemäß Mitteilung in Ausgabe 3 des Kammerreports der Hamburgischen Rechtsanwaltskammer vom 28.05.2020 wurde eine Rechtsanwältin wegen fehlender Erstregistrierung beim besonderen elektronischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anwaltsrecht, Berufsrecht Rechtsanwälte, Nachrichten | Kommentare deaktiviert für beA: 3.000 € Geldbuße wegen Verstoßes gegen die passive Nutzungspflicht

Werbung mit dem eigenen Namen und der Internetadresse auf einer Anwaltsrobe unzulässig

Anwaltsgerichtshof Hamm, Urteil vom 29. Mai 2015 – 1 AGH 16/15 Werbung mit dem eigenen Namen und der Internetadresse auf einer Anwaltsrobe unzulässig Tenor Die Klage wird abgewiesen. Die Kosten des Verfahrens trägt der Kläger. Das Urteil ist wegen der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufsrecht Rechtsanwälte | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Werbung mit dem eigenen Namen und der Internetadresse auf einer Anwaltsrobe unzulässig

Bürogemeinschaft eines Rechtsanwalts mit einem Mediator und Berufsbetreuer unzulässig

BGH, Urteil vom 29. Januar 2018 – AnwZ (Brfg) 32/17 Bürogemeinschaft eines Rechtsanwalts mit einem Mediator und Berufsbetreuer unzulässig Tenor Die Berufung des Klägers gegen das ihm an Verkündungs statt am 16. Juni 2017 sowie – nach Ergänzung um die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufsrecht Rechtsanwälte, Betreuungsrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Bürogemeinschaft eines Rechtsanwalts mit einem Mediator und Berufsbetreuer unzulässig

Verstoß gegen das berufsrechtliche Umgehungsverbot liegt auch dann vor, wenn Kontaktaufnahme durch gegnerischen Mandanten erfolgt

AGH Celle, Urteil vom 14.08.2017, AGH 3/17 Verstoß gegen das berufsrechtliche Umgehungsverbot liegt auch dann vor, wenn Kontaktaufnahme durch gegnerischen Mandanten erfolgt Tenor Die Berufung wird mit der Maßgabe verworfen, dass der Rechtsanwalt schuldig ist, seinen Beruf nicht gewissenhaft ausgeübt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anwaltsrecht, Berufsrecht Rechtsanwälte | Kommentare deaktiviert für Verstoß gegen das berufsrechtliche Umgehungsverbot liegt auch dann vor, wenn Kontaktaufnahme durch gegnerischen Mandanten erfolgt

Zu den Voraussetzungen einer weiteren Anwaltstätigkeit trotz Vermögensverfalls

BGH, Beschluss vom 25. April 2013 – AnwZ (Brfg) 9/13 Zu den Voraussetzungen einer weiteren Anwaltstätigkeit trotz Vermögensverfalls Tenor Der Antrag des Klägers auf Zulassung der Berufung gegen das am 28. November 2012 verkündete Urteil des II. Senats des Anwaltsgerichtshofs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berufsrecht Rechtsanwälte | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zu den Voraussetzungen einer weiteren Anwaltstätigkeit trotz Vermögensverfalls