Schlagwort-Archive: Arzthaftung

Zum Mitverschulden eines Patienten bei Arzthaftung

OLG Braunschweig, Urteil vom 28. Februar 2019 – 9 U 129/15 1. Ist ein Arzt wegen eines Behandlungsfehlers zum Schadensersatz verpflichtet, ist es ihm zwar nicht grundsätzlich verwehrt, sich auf ein Mitverschulden des Patienten zu berufen. Bei der Bejahung mitverschuldensbegründender … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zum Mitverschulden eines Patienten bei Arzthaftung

Zur Notarzthaftung wegen Verkennen einer Subarachnoidalblutung in einer Notfallsituation

OLG Hamm, Urteil vom 21. März 2017 – I-26 U 157/16 Zur Notarzthaftung wegen Verkennen einer Subarachnoidalblutung in einer Notfallsituation Tenor Die Berufung der Klägerin gegen das am 14. Oktober 2016 verkündete Urteil der Zivilkammer I. des Landgerichts Detmold wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Zur Notarzthaftung wegen Verkennen einer Subarachnoidalblutung in einer Notfallsituation

Zur Arzthaftung bei Versterben einer Patientin nach einem durch fehlerhafte Narkoseführung bei einer Brustimplantat-Operation verursachtem Herz-Kreislauf-Stillstand

LG Hamburg, Urteil vom 24. Juni 2016 – 303 O 173/14 Zur Arzthaftung bei Versterben einer Patientin nach einem durch fehlerhafte Narkoseführung bei einer Brustimplantat-Operation verursachtem Herz-Kreislauf-Stillstand Tenor 1. Die Beklagten zu 1) und 3) werden als Gesamtschuldner verurteilt, an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Zur Arzthaftung bei Versterben einer Patientin nach einem durch fehlerhafte Narkoseführung bei einer Brustimplantat-Operation verursachtem Herz-Kreislauf-Stillstand

Zur Arzthaftung nach unzureichender Aufklärung von Organspendern vor einer Lebendspende

BGH, Urteil vom 29. Januar 2019 – VI ZR 318/17 Zur Arzthaftung nach unzureichender Aufklärung von Organspendern vor einer Lebendspende Tenor Auf die Revision des Klägers wird das Urteil des 3. Zivilsenats des Oberlandesgerichts Hamm vom 5. Juli 2017 aufgehoben. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zur Arzthaftung nach unzureichender Aufklärung von Organspendern vor einer Lebendspende

Zur Arzthaftung wegen grob fehlerhafter Behandlung einer Anorexie-Patientin

OLG München, Urteil vom 08. Juli 2004 – 1 U 3882/03 Zur Arzthaftung wegen grob fehlerhafter Behandlung einer Anorexie-Patientin Tenor I. Die Berufung der Beklagten wird mit der Maßgabe zurückgewiesen, dass es in Ziffer II. Zeile 2 des landgerichtlichen Tenors … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zur Arzthaftung wegen grob fehlerhafter Behandlung einer Anorexie-Patientin

Zum Frage des Vorliegens eines groben Behandlungsfehlers durch Unterlassen einer Fiebermessung vor einer Zeckenschutzimpfung

OLG Nürnberg, Urteil vom 15.07.2016 – 5 U 294/15 Zum Frage des Vorliegens eines groben Behandlungsfehlers durch Unterlassen einer Fiebermessung vor einer Zeckenschutzimpfung Tenor I. Die Berufung des Klägers gegen das Endurteil des Landgerichts Amberg vom 14.01.2015, Az.: 22 O … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Zum Frage des Vorliegens eines groben Behandlungsfehlers durch Unterlassen einer Fiebermessung vor einer Zeckenschutzimpfung

Zur Arzthaftung bei Eröffnung einer Abszedierung an der Hand eines Patienten mit kontaminierten Handschuhen

OLG Hamm, Urteil vom 17.08.2015 – 3 U 28/15 Es stellt einen Hygienemangel dar, wenn ein Krankenhauspfleger eine Abszedierung an der Hand einer Patientin eröffnet und dabei Handschuhe trägt, mit denen er zuvor die Türklinke des Krankenzimmers berührt hatte. Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Zur Arzthaftung bei Eröffnung einer Abszedierung an der Hand eines Patienten mit kontaminierten Handschuhen

Zur Zahnarzthaftung bei unzureichender Aufklärung über alternative Anästhesiemethoden

OLG Hamm 26. Zivilsenat, Urteil vom 19.04.2016 – 26 U 199/15 Ein Zahnarzt kann für eine Behandlung mittels Infiltrations- oder Leitungsanästhesie haften, wenn er den Patienten über die als echte Alternative mögliche Behandlung mittels intraligamentärer Anästhesie nicht aufgeklärt hat und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zur Zahnarzthaftung bei unzureichender Aufklärung über alternative Anästhesiemethoden

Patient muss fehlerhafte therapeutische Aufklärung beweisen

OLG Hamm, Urteil vom 23.03.2018 – 26 U 125/17 Patient muss fehlerhafte therapeutische Aufklärung beweisen Tenor Die Berufung des Klägers gegen das am 11. Juli 2017 verkündete Urteil der 5. Zivilkammer des Landgerichts Arnsberg wird zurückgewiesen. Der Kläger trägt die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Patient muss fehlerhafte therapeutische Aufklärung beweisen

Keine Einstandspflicht des behandelnden Arztes für Befunderhebungsfehler ambulanter Nachbehandler

OLG Dresden, Urteil vom 29.08.2017 – 4 U 401/17 1. Die Einstandspflicht des Arztes, der postoperativ behandlungsfehlerhaft eine Röntgenkontrolle unterlässt, umfasst nicht weitere Befunderhebungsfehler der ambulanten Nachbehandler. 2. Ist dem mit einer postoperativen MRT-Befundung betrauten Radiologen das genaue Operationsverfahren (hier: Operation … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Keine Einstandspflicht des behandelnden Arztes für Befunderhebungsfehler ambulanter Nachbehandler