Archiv der Kategorie: WEG-Recht

Zur nachträglichen Anbringung von Verschattungsanlagen durch Wohnungseigentümer

BGH, Urteil vom 20.07.2018 – V ZR 56/17 Zur nachträglichen Anbringung von Verschattungsanlagen durch Wohnungseigentümer.(Rn.9) (Leitsatz des Gerichts) Tenor Auf die Revision der Kläger wird das Urteil des Landgerichts Frankfurt (Oder) – 6. Zivilkammer – vom 30. Januar 2017 aufgehoben. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WEG-Recht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zur nachträglichen Anbringung von Verschattungsanlagen durch Wohnungseigentümer

Zum Ersatzanspruch eines Wohnungseigentümers aus Aufopferungsgesichtspunkten, dessen Laden im Erdgeschoß wegen statischer Probleme der Decke über längere Zeit nicht nutzbar ist

OLG München, Beschluss vom 13.08.2007 – 34 Wx 144/06 Zum Ersatzanspruch eines Wohnungseigentümers aus Aufopferungsgesichtspunkten, dessen Laden im Erdgeschoß wegen statischer Probleme der Decke über längere Zeit nicht nutzbar ist.(Rn.32) Tenor I. Die sofortige weitere Beschwerde der Antragsgegner zu 1 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WEG-Recht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zum Ersatzanspruch eines Wohnungseigentümers aus Aufopferungsgesichtspunkten, dessen Laden im Erdgeschoß wegen statischer Probleme der Decke über längere Zeit nicht nutzbar ist

Zur Frage des Anspruchs eines Wohnungseigentümers auf Einbau eines Personenaufzuges in das gemeinschaftliche Treppenhaus

BGH, Urteil vom 13. Januar 2017 – V ZR 96/16 Zur Frage des Anspruchs eines Wohnungseigentümers auf Einbau eines Personenaufzuges in das gemeinschaftliche Treppenhaus Der Bundesgerichtshof hat heute entschieden, dass ein einzelner Wohnungseigentümer in dem gemeinschaftlichen Treppenhaus grundsätzlich nur dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WEG-Recht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zur Frage des Anspruchs eines Wohnungseigentümers auf Einbau eines Personenaufzuges in das gemeinschaftliche Treppenhaus

Zur Informationspflicht der Wohnungseigentümer vor einer Beschlussfassung

Amtsgericht München, Urteil vom 4.7.11 – 485 C 28220/10 Zu dunkel, zu klein… Vor einer Beschlussfassung über eine konkrete Modernisierungsmaßnahme sind den Eigentümern einer Wohnungseigentümergemeinschaft die Informationen über die für sie wesentlichen Entscheidungskriterien mitzuteilen. Geschieht dies nicht, sind gefasste Beschlüsse … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WEG-Recht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zur Informationspflicht der Wohnungseigentümer vor einer Beschlussfassung

Vertragsstrafe wegen Entsorgung von Zigarettenkippen auf Nachbarbalkon

Amtsgericht München, Urteil vom 9.7.13 – 483 C 32328/12 WEG Teurer Rauch Wohnungseigentümer zahlt 100 Euro für jeden Fall der Entsorgung von Asche und Zigarettenkippen von seinem Balkon nach unten. Zwei Mitglieder einer Wohnungsgemeinschaft in München, beide Raucher, trafen sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WEG-Recht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Vertragsstrafe wegen Entsorgung von Zigarettenkippen auf Nachbarbalkon

Eine Spielothek ist kein Laden

Amtsgericht München, Urteil vom 6.10.09 – 483 C 663/09 Eine Spielothek ist kein Lokal… Wurde einem Wohnungseigentümer per Teilungserklärung die Berechtigung eingeräumt, in seinem Eigentum ein Lokal zu betreiben, darf er nicht einfach stattdessen eine Spielothek einrichten. Der Betrieb einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WEG-Recht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Eine Spielothek ist kein Laden

Betrieb eines Wettbüros steht dem Betrieb eines Ladens nicht gleich und kann von der Eigentümergemeinschaft untersagt werden

Amtsgericht München, Urteil vom 18.4.12 – 482 C 24227/11 WEG Das Wettbüro Wurde bei der Aufteilung eines Hauses in Eigentumseinheiten eine Einheit als „Laden“ bezeichnet, liegt darin eine Zweckbestimmung. Der Betrieb eines Wettbüros steht dem Betrieb eines Ladens nicht gleich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WEG-Recht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Betrieb eines Wettbüros steht dem Betrieb eines Ladens nicht gleich und kann von der Eigentümergemeinschaft untersagt werden

Freilaufender Hund beeinträchtigt nicht das Recht von Wohnungseigentümer, sein Eigentum ungestört nutzen zu können

Amtsgericht München, Urteil vom 23.10.2013 – 113 C 19711/13 Hund Ara ohne Leine Ein freilaufender Hund beeinträchtigt nicht das Recht eines Wohnungseigentümers, sein Eigentum ungestört nutzen zu können. Der Kläger ist Miteigentümer einer Wohnungseigentümergemeinschaft im Stadtteil Perlach in München. Er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tierrecht, WEG-Recht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Freilaufender Hund beeinträchtigt nicht das Recht von Wohnungseigentümer, sein Eigentum ungestört nutzen zu können

Zur Geltendmachung von Schadensersatz aus Mängeln an Dachfenstern durch eine Wohnungseigentümergemeinschaft

AG Halle (Saale), Urteil vom 11.10.2011 – 95 C 2198/11 Die Wohnungseigentümergemeinschaft ist aufgrund ihrer Teilrechtsfähigkeit (§ 10 VI WEG) für die Durchsetzung solcher Ansprüche allein zuständig, die ein eigenständiges Vorgehen der einzelnen Wohnungseigentümer nicht zulassen. Dazu gehören diejenigen Rechte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WEG-Recht | Kommentare deaktiviert für Zur Geltendmachung von Schadensersatz aus Mängeln an Dachfenstern durch eine Wohnungseigentümergemeinschaft

Wohungseigentümerversammlung kann keine Handlungspflicht eines Wohnungseigentümers beschließen

LG Karlsruhe, Urteil vom 27.09.2011 – 11 S 219/09 Mangels Beschlusskompetenz kann  keinem Wohnungseigentümer eine Verpflichtung zur Beseitigung einer baulichen Veränderung auferlegt werden. Mit Urteil vom 15.1.2010 (V ZR 72/09) hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass eine Leistungspflicht gegen den Willen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter WEG-Recht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Wohungseigentümerversammlung kann keine Handlungspflicht eines Wohnungseigentümers beschließen