Archiv der Kategorie: Schulrecht

Zur Rechtmäßigkeit der Androhung eines Schulverweises wegen Beleidigung eines Lehrers im Internet

VG Düsseldorf, Urteil vom 27.02.2008 – 18 K 2667/07 Zur Rechtmäßigkeit der Androhung eines Schulverweises wegen Beleidigung eines Lehrers im Internet Tenor Die Klage wird abgewiesen. Die Kläger tragen die Kosten des Verfahrens als Gesamtschuldner. Tatbestand Der am 00.00.1993 geborene … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schulrecht | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Zur Rechtmäßigkeit der Androhung eines Schulverweises wegen Beleidigung eines Lehrers im Internet

Schulentlassung kurz vor Schulabschluss kann ermessensfehlerhaft sein

VG Würzburg, Beschluss vom 21.06.2016 – W 2 S 16.554 Schulentlassung kurz vor Schulabschluss kann auch trotz schwerer Verfehlungen des Schülers ermessensfehlerhaft sein   Tenor I. Die aufschiebende Wirkung der Klage des Antragstellers gegen den Bescheid der Staatlichen Realschule B. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schulrecht | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Schulentlassung kurz vor Schulabschluss kann ermessensfehlerhaft sein

Zur Entlassung aus der Realschule wegen Erwerb, Konsum und Weitergabe von Marihuana

VGH Bayern, Beschluss vom 14.06.2002 – 7 CS 02.776 Der Erwerb auch einer geringeren Menge von Marihuana, der Konsum und die Weitergabe in der Schule können die Entlassung von der Schule auch ohne vorherige Androhung rechtfertigen. Sachverhalt Der Antragsteller begehrt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schulrecht | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Zur Entlassung aus der Realschule wegen Erwerb, Konsum und Weitergabe von Marihuana

Zum vorläufigen Rechtsschutz wegen Unterrichtsausschluss einer inklusiv beschulten Grundschülerin

OVG Lüneburg, Beschluss vom 29.03.2019, 2 ME 395/19 Inklusiv an Regelschulen beschulte Schülerinnen und Schüler haben einen Anspruch auf adäquate Beschulung, der nicht durch eine unverhältnismäßige Ordnungsmaßnahme konterkariert werden darf. Insbesondere darf eine Ordnungsmaßnahme nicht den Charakter eines dauerhaften Schulausschlusses … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schulrecht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zum vorläufigen Rechtsschutz wegen Unterrichtsausschluss einer inklusiv beschulten Grundschülerin

Zur Ermittlung von Zeugnisnoten in der Schule

OVG Lüneburg, Beschluss vom 17.01.2019, 2 ME 812/18 1. Zeugnisnoten in der Schule sind nicht rein rechnerisch aus dem arithmetischen Mittel der Einzelnoten zu ermitteln. Sie müssen sich zwar an der Bewertung der gegebenenfalls zu gewichtenden Einzelleistungen orientieren; es dürfen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schulrecht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zur Ermittlung von Zeugnisnoten in der Schule

Zur Informations- und Beratungspflicht der Schule bezüglich der Abiturprüfung

OVG Lüneburg, Beschluss vom 21.02.2019, 2 ME 818/18 Bei der Abiturprüfung besteht ein Informations- und Beratungsanspruch des Schülers, der sich auf die rechtlichen Rahmenbedingungen der Prüfung sowie insbesondere auf ihren Ablauf, Art und Anzahl der geforderten Prüfungsleistungen und deren Gewichtung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schulrecht | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Zur Informations- und Beratungspflicht der Schule bezüglich der Abiturprüfung

Zur Genehmigung und Anerkennung als Ersatzschule

VG Oldenburg (Oldenburg), Urteil vom 19.03.2019, 7 A 2252/18 Eine private Schule für Physiotherapie in Niedersachsen hat keinen Anspruch darauf, als Ersatzschule im Sinne des NSchG genehmigt und anerkannt zu werden. Dies verstößt weder gegen Art. 7 Abs. 4 GG … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schulrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zur Genehmigung und Anerkennung als Ersatzschule

Zur Eingliederungshilfe für Minderjährige in Form einer Lerntherapie

VG Potsdam, Urteil vom 27.03.2019 – 7 K 4455/17 Zur Eingliederungshilfe für Minderjährige in Form einer Lerntherapie Tenor Die Klage wird abgewiesen. Der Kläger hat die Kosten des Verfahrens, für das Gerichtskosten nicht erhoben werden, zu tragen. Das Urteil ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schulrecht, Sozialrecht, Verwaltungsrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zur Eingliederungshilfe für Minderjährige in Form einer Lerntherapie

Zur Rechtmäßigkeit der Androhung der Schulentlassung wegen Beibringens einer Verletzung im Bereich des Auges einer Mitschülerin mittels eines Kugelschreibers

VG Regensburg, Urteil vom 30.04.2015 – RO 2 K 14.1784 Zur Rechtmäßigkeit der Androhung der Schulentlassung wegen Beibringens einer Verletzung im Bereich des Auges einer Mitschülerin mittels eines Kugelschreibers Tenor I. Die Klage wird abgewiesen. II. Die Klägerin hat die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schulrecht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zur Rechtmäßigkeit der Androhung der Schulentlassung wegen Beibringens einer Verletzung im Bereich des Auges einer Mitschülerin mittels eines Kugelschreibers

Zur Rechtswidrigkeit einer Schulentlassung als Ordnungsgemaßnahme

Bayerischer VGH, Urteil vom 13.06.2012 – 7 B 11.2651 Zur Rechtswidrigkeit einer Schulentlassung als Ordnungsgemaßnahme Tenor I. Unter Aufhebung des Urteils des Verwaltungsgerichts Ansbach vom 20. Juli 2011 wird festgestellt, dass die mit Bescheid der Beklagten vom 23. März 2009 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schulrecht | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Zur Rechtswidrigkeit einer Schulentlassung als Ordnungsgemaßnahme