Schlagwort-Archive: Arzthaftung

Zur Haftung des Orthopäden im Zusammenhang mit der Durchführung einer Arthroskopie

OLG Hamm, Urteil vom 3. Mai 2001 – 27 U 189/00 Zur Haftung des Orthopäden im Zusammenhang mit der Durchführung einer Arthroskopie Tenor 1 hat der 8. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf auf die mündliche Verhandlung vom 09. Dezember 2004 durch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert für Zur Haftung des Orthopäden im Zusammenhang mit der Durchführung einer Arthroskopie

Zur Arzthaftung bei Missachtung des Golden Standards gegen den Willen des Patienten

OLG Hamm, Urteil vom 25.02.2014 – I-26 U 157/12, 26 U 157/12 Wendet ein Arzt nicht die Therapie der 1. Wahl, den sogen. “Golden Standard”, sondern die Therapie der 2. Wahl an, so liegt darin ein Behandlungsfehler. Verlässt der Arzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zur Arzthaftung bei Missachtung des Golden Standards gegen den Willen des Patienten

Zur Arzthaftung für Infektion nach Injektion

Oberlandesgericht Hamm, Urteil vom 12.11.2013 – 26 U 107/11 Infektion nach Injektion – Orthopäde haftet für unzureichende Kontrolle einer aufgetretenen Infektion Einem Orthopäden kann ein grober Behandlungsfehler vorzuwerfen sein, wenn er einen Patienten, bei dem infolge einer Injektion im Bereich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zur Arzthaftung für Infektion nach Injektion

Zur Arzthaftung für Funktionsverlust einer Schulter

OLG Hamm, Urteil vom 01.07.2014 – 26 U 4/13 50.000 Euro Schmerzensgeld nach Funktionsverlust der linken Schulter Einer Patientin, die ihre linke Schulter nach einer fehlerhaft gewählten und fehlerhaft durchgeführten Schulteroperation nicht mehr einsetzen kann, steht ein Schmerzensgeld in Höhe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zur Arzthaftung für Funktionsverlust einer Schulter

Zum Umfang der ärztlichen Haftung für einen Befunderhebungsfehler

BGH, Urteil vom 02.07.2013 – VI ZR 554/12 In Fällen eines Befunderhebungsfehlers sind dem Primärschaden alle allgemeinen gesundheitlichen Beeinträchtigungen des Patienten unter Einschluss der sich daraus ergebenden Risiken, die sich aus der unterlassenen oder unzureichenden Befunderhebung ergeben können, zuzuordnen.(Rn.16) (Leitsatz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Zur Arzthaftung aufgrund eines ärztlichen Befunderhebungsfehlers

BGH, Urteil vom 05.11.2013 – VI ZR 527/12 Zum Umfang der Arzthaftung im Falle eines Gesundheitsschadens aufgrund eines ärztlichen Befunderhebungsfehlers (hier: unterlassene Untersuchungen hinsichtlich möglicher Infektionen nach Pfählungsverletzung im Rachenraum eines Kleinkindes (Rn.32). Tenor Die Revisionen der Beklagten zu 1 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Zu den Anforderungen an einen Arzt der Allgemeinmedizin, der für den Notdienst eingeteilt ist

BGH, Urteil vom 02.12.1997 – VI ZR 386/96 Zu den Anforderungen, denen ein Arzt für Allgemeinmedizin, der für den Notdienst eingeteilt ist, genügen muß, wenn er zu einem Patienten gerufen wird, der sich in schlechter psychischer Verfassung befindet. (Leitsatz des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Zur Haftung des Arztes wegen eines fehlgeschlagenen Schwangerschaftsabbruchs

BGH, Urteil vom 28.03.1995 – VI ZR 356/93 1. Ob ein Schwangerschaftsabbruch aus der früher in StGB § 218a Abs 2 Nr 3 (F: 1976-05-18) geregelten Notlagenindikation rechtmäßig war und deshalb bei Fehlschlagen des Eingriffs Grundlage eines zivilrechtlichen Anspruchs auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Zur Frage, wann das Unterlassen einer ärztlichen Maßnahme einen Behandlungsfehler darstellt

BGH, Beschluss vom 22. 12. 2015 – VI ZR 67/15 a) Einwendungen einer Partei gegen die erstinstanzliche Überzeugungsbildung können in der Berufungsinstanz nicht mit der Begründung als unbeachtlich angesehen werden, die Partei setze lediglich in unzulässiger Weise ihre abweichende Bewertung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Zur Arzthaftung bei einem teils schicksalhaft, teils behandlungsfehlerhaft verursachten Gesundheitsschaden

BGH, Urteil vom 20. Mai 2014 – VI ZR 187/13 Haftung bei einem teils schicksalhaft, teils behandlungsfehlerhaft verursachten Gesundheitsschaden Der Kläger erlitt im Zusammenhang mit seiner Geburt einen schweren Gesundheitsschaden. Deswegen nahm er den behandelnden Gynäkologen, die Hebamme, eine Kinderkrankenschwester … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arztrecht | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar