Zivilrecht Urteile – M

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Mäharbeiten – Steinschlag – Amtshaftung Gemeinde
Eine schuldhafte Verletzung der Verkehrssicherungspflicht durch eine Gemeinde kommt nicht in Betracht, wenn bei Mäharbeiten an einer außerörtlichen Umgehungsstraße ein Stein aufgewirbelt wird und ein vorbeifahrendes Fahrzeug beschädigt, wenn feststeht, dass der eingesetzte motorbetriebene Handrasenmäher über einen Auffangkorb und einen seitlichen Blechschutz verfügt sowie der Mitarbeiter der Gemeinde die zu mähende Fläche vorher nach Steinen abgesucht hat (Rn.3)(Rn.5)(Rn.6)(Rn.7)(Rn.9)(Rn.10).
OLG Celle, Urteil vom 20.07.2006 – 8 U 23/06

Mäharbeiten – Steinschlag – Amtshaftung Gemeinde
1. Zur Amtshaftung für Schäden an einem geparkten PKW, die durch Grasmäharbeiten einer Gemeinde verursacht worden sind.
BGH, Urteil vom 28.11.2002 – III ZR 122/02

Mäharbeiten – Steinschlag – Amtshaftung Gemeinde
Land Brandenburg schuldet Ersatz für Steinschlagschaden infolge von Mäharbeiten an einer Bundesstraße
Brandenburgischen Oberlandesgericht, Urteil vom 17.7.2012 – 2 U 56/11

Makler – Haftung
Zur Haftung des Maklers
OLG München, Urteil vom 09.03.2011 – 20 U 1643/09

Maklerexposé – Fehler
Zur Haftung des Veräußerers bei fehlerhafter Flächenangabe im Maklerexposé
Hanseatisches Oberlandesgericht in Bremen, Urteil vom 21.11.2013 – 3 U 23/13

Maklerlohn – Verwirkung
Verwirkung des Maklerlohns bei unrichtiger Weitergabe von kaufentscheidenden Informationen
LG Berlin, Urteil vom 22.09.2011 – 5 O 430/10

Maklervertrag – Nachweis Kaufgelegenheit
BGH zur Ursächlichkeit des Nachweises der Kaufgelegenheit im Maklervertrag
BGH, Urteil vom 6. Juli 2006 – III ZR 379/04

Maklervertrag – Courtage
Makler kann die Courtage verlangen, wenn sein Kunde billiger kauft
Oberlandesgericht Hamm,Urteil vom 21.03.2013 – 18 U 133/12

Maklervertrag – Provisionsanspruch
Unterzeichnete Nachweisbestätigung begründet Provisionsanspruch des Maklers
OLG Bamberg, Urteil vom 19. August 2011 – 6 U 9/11

Mangel – Untersuchung
Käufer muss bei Mängelrüge Verkäufer Möglichkeit zur Untersuchung der Kaufsache geben
BGH, Urteil vom 10. März 2010 – VIII ZR 310/08

Mängelbeseitigungsverlangen, unberechtigtes – Haftung
Zur Haftung des Käufers bei für ihn erkennbar unberechtigtem Mangelbeseitigungsverlangen
BGH, Urteil vom 23. Januar 2008 – VIII ZR 246/06

Mängelgewährleistung – Nutzungsausfall
BGH: Nutzungsausfall infolge mangelhafter Kaufsache erstattungsfähiger Schaden
BGH, Urteil vom 19. Juni 2009 – V ZR 93/08

Mängelgewährleistung – Rücktritt
Zum Rücktritt nach erfolgloser Reparaturversuche eines Dritten
OLG Schleswig-Holstein, Urteil vom 22.02.2011 – 3 U 66/10

Mängelgewährleistung – Schadenersatz
Schadenersatzanspruch des Käufers, wenn bei mangelhafter Kaufsache Minderungsbetrag nicht ermittelt werden kann
BGH, Urteil vom 05.11.2010 – V ZR 228/09

Markenrecht – Erschöpfung
Zur Erschöpfung eines Markenrechts
BGH, Urteil vom 15.02.2007 – I ZR 63/04 – Parfümtester

Meisterpräsenz – Verstoß
Zum Verstoß gegen Meisterpräsenz, wenn Meister zwei Betriebe betreut
BGH, Urteil vom 17.07.2013 – I ZR 222/11

Minderjährigenhaftung – Brandschaden
Zur Haftung Minderjähriger für Inbrandsetzung einer Scheune
OLG Köln, Urteil vom 30.11.2010 – 24 U 155/09

Minderjährigenhaftung – Körperverletzung
Zur Haftung eines Schülers für Verletzung einer Mitschülern durch Werfen eines Knallkörpers
OLG Hamm, Urteil 20. Januar 2004 – 9 U 151/03

Minderjährigenhaftung – Schmerzensgeld
Zur Verurteilung eines Minderjährigen zur Zahlung von Schmerzensgeld
OLG Celle, Urteil vom 17.10.2001 – 9 U 159/01

Minderjähriger – Mitverschulden
Zur Abwägung des Mitverschuldens von Minderjährigen an einem Schadenfall
OLG Celle, Beschluss vom 08.06.2011 – 14 W 13/11

Mitverschulden – Prüfung
Bei Prüfung Mitverschulden darf gesetzlich vermutetes Verschulden nicht berücksichtigt werden
BGH, Urteil vom 20.03.2012 – VI ZR 3/11

Mobbing
Zu den Anforderungen an die Feststellungen amtspflichtwidrigen Mobbings
OLG München, Urteil vom 31.07.2012 – 1 U 899/12

Modegeschäft – Verkehrssicherungspflicht
Modegeschäft muss sich auf Kleinkinder einstellen
Oberlandesgericht Hamm, Urteil vom 06.03.2014 – 6 U 186/13

Mountainbike – Produkthaftung
Zur Produkthaftung des Herstellers eines Mountainbikes
OLG Nürnberg, Urteil vom 20.05.2014 – 4 U 206/14