Verkehrsunfallrecht Urteile A

A B D E G H J K M N P Q S T V W Y Z 0…9

Abbremsen, grundloses – Unfallhaftung
Zur Haftung des vorausfahrenden Fahrzeugführers für Unfallschaden wegen seines grundlosen starken Abbremsens
AG Mannheim, Urteil vom 15.12.2011 – 18 C 80/11

Ablenkung – Unfallhaftung
Alleinige Haftung für Fahrer, der sich intensiv Beifahrerin zuwendet und hierdurch Unfall verursacht
LG Saarbrücken, Urteil vom 15.02.2012 – 5 O 17/11

Abschleppvorgang – Unfallhaftung
Zur Haftung beim Schleppen mit einer starren Schleppstange
LG Dessau-Roßlau, Urteil vom 01.06.2012 – 2 O 289/10

Alkoholfahrt – Unfall – Leistungskürzung
Fahrt mit 0,4 Promille berechtigt Kaskoversicherung zur Leistungskürzung
LG Flensburg, Urteil vom 24.08.2011 – 4 O 9/11

Alkoholfahrt – Unfall – Regreß
Regressansprüche des Kfz-Haftpflicht- und Kaskoversicherers bei Alkoholisierung des Fahrers
Saarländisches Oberlandesgericht, Urteil vom 30.10.2014 – 4 U 165/1

Ampelschaltung, strittige – Haftungsverteilung
Zur Haftungsverteilung bei strittiger Ampelschaltung
OLG Frankfurt, Urteil vom 09.10.2012 – 22 U 109/11

Angehörigenschmerzensgeld – Bemessung
Zur Bemessung des Angehörigenschmerzensgeldes
OLG Frankfurt, Urteil vom 19.07.2012 – 1 U 32/12

Anhänger
Keine Leistungspflicht des Vollkaskoversicherung, wenn Schaden am Fahrzeug durch dessen Anhänger verursacht wird
AG München, Urteil vom 7.9.11 – 343 C 11207/11

Anhänger – Beleuchtung
Anhänger hinter einem unbeleuchteten, geführten Fahrrad muss vorschriftsgemäß beleuchtet sein
LG Erfurt, Urteil vom 18.05.2011 – 10 O 674/07

Anhänger auf Straße – Unfall
Zur Haftungsverteilung bei nächtlichem Unfall zwischen Motorroller und auf der Straße stehenden Anhänger
OLG Nürnberg, Urteil vom 22.12.2006 – 5 U 1921/06

Anschnallpflicht, Verstoß gegen – Fahrzeuginsassen – Mithaftung
BGH zur Mithaftung verletzter Fahrzeuginsassen wegen nicht angelegtem Sicherheitsgurt
BGH, Urteil vom 28.02.2012 – VI ZR 10/11

Anschnallpflicht, Verstoß gegen – Fahrzeuginsassen – Mithaftung
Trotz Verstoß gegen die Anschnallpflicht im Einzelfall keine Mithaftung des Geschädigten
BGH, Urteil vom 20.01.1998 – VI ZR 59/97

Arbeitgeber – Unfallhaftung
Zur Unfallhaftung des Geschäftsherrn wegen Nichteinhaltung der Lenk – und Ruhezeiten durch den Unfallfahrer
OLG Hamm, Urteil vom 09.12.2008 – 9 U 20/08

Arbeitskraft, verbliebene – Nutzung
BGH zur Pflicht des Unfallgeschädigten, seine verbliebene Arbeitskraft einzusetzen
BGH, Urteil vom 05.12.1995 – VI ZR 398/94

Arbeitsmaschine
Hydraulisch angehobener Hebebühnen-LKW ist kein Kraftfahrzeug, sondern als Arbeitsmaschine anzusehen
AG Brandenburg, Urteil vom 17.10.2014 – 31 C 37/13

Arztkosten – Erstattungsfähigkeit
Erstattung von Arztkosten wegen Verkehrsunfall nur bei Vorliegen einer Körperverletzung
BGH, Urteil vom 17.09.2013 – VI ZR 95/13

Ast, hochgeschleudeter – Haftung
Zur Haftung des Fahrers eines Sattelschleppers für Schaden durch hochgeschleuderten Ast
LG Köln, Urteil vom 05.08.2009 – 9 S 93/09

Auffahrunfall – Anscheinsbeweis
Zum Anscheinsbeweis gegen den Auffahrenden, wenn ein Spurwechsel des vorderen Fahrzeugs eingewandt wird
Saarländisches Oberlandesgericht, Urteil vom 14.08.2014 – 4 U 68/13

Auffahrunfall – Anscheinsbeweis
Zur Anwendbarkeit des Anscheinsbeweis bei Auffahrunfällen mit weitgehend unaufklärbarem Sachverhalt
BGH, Urteil vom 13.12.2011 – VI ZR 177/10

Auffahrunfall – Autobahn – Anscheinsbeweis
Zum Anscheinsbeweis bei Auffahrunfall auf der Autobahn infolge eines Reifenschadens
LG Saarbrücken, Urteil vom 19.07.2013 – 13 S 35/13

Auffahrunfall – Autobahn – Anscheinsbeweis
Zum Anscheinsbeweis bei Auffahrunfall auf der Autobahn
OLG München, Urteil vom 25.10.2013 – 10 U 964/13

Auffahrunfall – Autobahn – Anscheinsbeweis
Auch bei Auffahrunfall auf Autobahn gilt grundsätzlich der erste Anschein für ein Verschulden des Auffahrenden
BGH, Urteil vom 30.11.2010 – VI ZR 15/10

Auffahrunfall, doppelter – Nachweis
Zu den Voraussetzungen und zum Nachweis eines so genannten doppelten Auffahrunfalls
LG Limburg, Urteil vom 16.12.2008 – 2 O 313/06

Auffahrunfall – Spurwechsel – Unfallhaftung
Keine Haftung des Auffahrenden bei Fahrbahnwechsel, wenn der Wechselnde den rückwärtigen Verkehr gar nicht beachtet
OLG Hamm, Beschluss vom 06.02.2018 – 7 U 39/17

Auffahrunfall – Spurwechsel – Unfallhaftung
Auffahrunfall in unmittelbaren Zusammenhang mit Spurwechsel spricht für Missachtung der Sorgfaltspflicht beim Spurwechsel
AG München, Urteil vom 1.10.13 – 331 C 28375/12

Auffahrunfall – Vollbremsung – Haftungsverteilung
Zur Haftung des vorausfahrenden Fahrzeugführers für Unfallschaden wegen seines grundlosen starken Abbremsens
AG Mannheim, Urteil vom 15.12.2011 – 18 C 80/11

Auffahrunfall – Vollbremsung aus dem Nicht – Haftungsverteilung
Zur Haftungsverteilung bei Auffahrunfall aufgrund Vollbremsung aus dem Nichts des Vordermannes
OLG Oldenburg, Urteil vom 26.10.2017 – 1 U 60/17

Aufschiebeunfall – Unvermeidbarkeit – Nachweis
Zur Unabwendbarkeit eines Aufschiebeunfalls
LG Bonn, Urteil vom 18.02.2008 – 10 O 14/07

Augenblicksversagen
Zum Vorliegen eines Augenblickversagens
BGH, Urteil vom 10.05.2011 – VI ZR 196/10

Augenblicksversagen – Rotlichtverstoß – Haftung
Zur Haftungsfreistellung des Fahrzeugmieters bei Rotlichtmissachtung und Augenblicksversagen
OLG Koblenz, Urteil vom 28.10.2010 – 2 U 1021/09

Aus- und Einsteigen – Sorgfaltspflicht
Zur Sorgfaltspflicht beim Ein- und Aussteigen aus einem Fahrzeug
OLG Düsseldorf , Urteil vom 04.03.2014 – I-1 U 101/13

Ausland – Unfall – anwendbares Recht
Bei einem Unfall im Ausland sind die am Unfallort geltenden Verkehrsvorschriften maßgebend
LG Kleve, Urteil vom 17.02.2012 – 5 S 128/11

Ausland – Unfall – anwendbares Recht
Zur Frage des anwendbaren Rechts bei Verkehrsunfall im Ausland
BGH, Urteil vom 01.03.2016 – VI ZR 437/14

Ausland – Unfall – anwendbares Recht
Zum anwendbaren Recht bei Unfall im Ausland
OLG München, Urteil vom 30.04.2010 – 10 U 3822/09

Ausland – Unfall – italienisches Recht
Zur Ersatzfähigkeit des merkantilen Minderwerts nach italienischem Recht
FacebookTwitterGoogle+Teilen AG München, Urteil vom 05.12.2012 – 322 C 20245/12

Ausland – Unfall – italienisches Recht
Zu Grund und Höhe des Schadensersatzanspruchs eines durch eine Verkehrsunfall Geschädigten nach italienischem Recht
AG Köln, Urteil vom 29.04.2014 – 268 C 89/11

Ausparken
Zur Frage der Dauer des Ausparkvorganges
AG München, Urteil vom 25.1.13 – 344 C 8222/11

äusserer Unfalltatbestand – Nachweis
Zum Nachweis für den äußeren Tatbestand eines Verkehrsunfallereignisses
Saarländisches Oberlandesgericht, Urteil vom 16.05.2013 – 4 U 461/11

Autorennen, unerlaubtes
Leistungsausschluss der Versicherung wegen Unfall durch innerörtlichem Autorennen
OLG Bamberg, Beschluss vom 23.02.2010 – 1 U 161/09

Autovermieter – Winterbereifung – Hinweis, fehlender – Mithaftung
Fehlender Hinweis auf Winterbereifung führt bei Unfall zu Mithaftung des Autovermieters in Höhe von 25%
AG Bremen, Urteil vom 22.12.2010 – 19 C 162/10