Arztrecht Urteile A

A B D E G H J K M N P Q S T V W Y Z

Airflow-Verfahren – zahnärztliche Tätigkeit
Die Zahnreinigung im Airflow-Verfahren stellt eine zahnärztliche Tätigkeit dar
AG Nürtingen, Urteil vom 17.03.2011 – 16 Cs 115 Js 93733/08

Akteneinsicht – Patientenakte
Zum Einsichtsrecht des Patienten in die persönlichen Aufzeichnungen eines Psychotherapeuten
LG Bremen, Teil-Urteil vom 25.07.2008 – 3 O 2011/07

apallisches Syndrom – Behandlungsfehler – Schmerzensgeld
Zum Schmerzensgeld wegen apallischem Syndrom bei Kind durch ärztlichen Behandlungsfehler
KG, Urteil vom 16.02.2012 – 20 U 157/10

Approbation – Widerruf
Zum Widerruf der Approbation als psychologischer Psychotherapeut wegen sexueller Übegriffe
VG Stuttgart, Urteil vom 1. Oktober 2009 – 4 K 597/09

Approbation – Widerruf
Zum Widerruf der Approbation als Arzt wegen Unwürdigkeit (hier: Versuch der Herbeiführung einer Abtreibung)
VG Gelsenkirchen, Urteil vom 21. Oktober 2009 – 7 K 49/08

Arthroskopie – Haftung
Zur Haftung des Orthopäden im Zusammenhang mit der Durchführung einer Arthroskopie
OLG Hamm, Urteil vom 3. Mai 2001 – 27 U 189/00

Arthroskopie – Haftung
Zur Haftung des Orthopäden im Zusammenhang mit der Durchführung einer Arthroskopie
OLG Düsseldorf, Urteil 17. März 2005 – I-8 U 56/04

Arzneimittelrecht – Schadenersatz – Darlegungslast
Zur Beweis- und Darlegungslast bei Inanspruchnahme des Arzneimittelherstellers wegen Gesundheitsbeeinträchtigung
BGH, Urteil vom 26.03.2013 – VI ZR 109/12

Arzneimittelrecht – Auskunftsanspruch
Zum Auskunftsanspruch gegen den Arzneimittelhersteller
BGH, Urteil vom 12.05.2015 – VI ZR 63/14

Arzthaftungsprozess – Darlegungslast
Zur Darlegungs- und Beweislast im Arzthaftungsprozess
Oberlandesgericht des Landes Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 06.06.2012 – 1 W 25/12

Arzthaftungsprozess – Darlegungslast
Patient ist für Führung von Arzthaftungsprozess nicht verpflichtet, sich medizinisches Fachwissen anzueignen
BGH, Beschluss vom 1. März 2016 – VI ZR 49/15

Arztrechnung – Prüfungspflicht
Zur Prüfungspflicht eines privat Krankenversicherten hinsichtlich des Inhaltes von Arztrechnungen
AG München, Urteil vom 04.07.13 – 282 C 28161/12

Arzttermin – Stornierung
Kein Honoraranspruch des Arztes wegen Stornierung eines Arzttermins durch den Partienten
AG Diepholz, Urteil vom 26.06.2011 – 2 C 92/11

Arzttermin – Stornierung
Patient darf Arzttermin jederzeit stornieren, ohne Arzthonorar schuldetAG Bremen, Urteil vom 09.02.2012 – 9 C 0566/11

Ärztebewertungsportal – Betreiber – Pflichten
BGH konkretisiert Pflichten des Betreibers eines Ärztebewertungsportals
BGH, Urteil vom 1. März 2016 . VI ZR 34/15

Ärztebewertungsportal – negative Bewertung – Löschungsanspruch
Zum Löschungsanspruch negativer Bewertungen in einem Ärztebewertungsportal
LG Kiel, Urteil vom 06.12.2013 – 5 O 372/13

Ärztebewertungsportal -personenbezogene Angaben
Personenbezogene Daten auf einem Ärzte-Bewertungsportal sind nicht rechtswidrig
LG Hamburg, Urteil vom 20.09.2010 – 325 O 111/10

Ärztebewertungsportal – Zulässigkeit
Zur Zulässigkeit eins Ärztebewertungsportals
Amtsgericht München, Urteil vom 12.10.12 – 158 C 13912/12

ärztliche Beratung, mangelhafte – Mitverschulden Patient
Bei mangelhafter ärztlicher Beratung kann ein Mitverschulden des Patienten nur in Ausnahmefällen angenommen werden.
BGH, Urteil vom 17.12.1996 – VI ZR 133/95

ärztliche Maßnahme – Unterlassen – Behandlungsfehler
Zur Frage, wann das Unterlassen einer ärztlichen Maßnahme einen Behandlungsfehler darstellt
BGH, Beschluss vom 22. 12. 2015 – VI ZR 67/15

ärztliche Pflichtverletzung – Beweislast
Fehlende Überzeugung des Gerichts über ärztliche Pflichtverletzung geht zu Lasten des Anspruchstellers
OLG München, Urteil vom 24.05.2012 – 1 U 3634/11

Aufklärungsgespräch
Ausgefüllter und unterzeichneter Aufklärungsbogen ist Indiz für ärztliches Aufklärungsgespräch
OLG München, Urteil vom 13.06.2013 – 1 U 4904/09

Aufklärungsgespräch
BGH zum Umfang und Zeitpunkt der Risikoaufklärung vor diagnostischen Eingriffen (hier: Myelographie).
BGH, Urteil vom 04.04.1995 – VI ZR 95/94

Aufklärungsgespräch
Zur Reichweite der Verantwortlichkeit des nur aufklärenden Arztes
BGH, Urteil vom 21.10.2014 – VI ZR 14/14

Aufklärungsgespräch – Einwilligungsformular, unterzeichnetes
Unterzeichnetes Einwilligungsformular ist sowohl in positiver als auch in negativer Hinsicht Indiz für den Inhalt des ärztlichen Aufklärungsgespräches
BGH, Urteil vom 28.01.2014 – VI ZR 143/13

Aufkärungsgespräch – Medizinstudent
Zur Zulässigkeit der Übertragung der ärztlichen Aufklärung auf einen Medizinstudenten im praktischen Jahr
OLG Karlsruhe, Urteil vom 29.01.2014 – 7 U 163/12

Aufklärungspflicht
Zur Aufklärungspflicht des Arztes bei Kombination zweier Eingriffe
OLG Dresden, Urteil vom 16.05.2017 – 4 U 1229/15

Aufklärungspflicht – dauerhafte Lähmung
Zur ärztlichen Aufklärungspflicht bei einem Eingriff hinsichtlich des Risikos einer dauerhaften Lähmung
BGH, Urteil vom 11.10.2016 – VI ZR 462/15

Augenlasern – Aufklärungspflicht
Zur Aufklärungspflicht des eine Laseroperation durchführenden Arztes
OLG München, Urteil vom 17.11.2011 – 1 U 4499/07

Augenlasern – Aufklärungspflicht
Zum Umfang der ärztlichen Aufklärung bei einer Augenlaseroperation
LG Bochum, Urteil vom 24.07.2013 – 6 O 252/12

Augenlasern – Aufklärunspflicht
Anforderungen an die ärztliche Risikoaufklärung bei relativ indizierten oder kosmetischen Eingriffen (hier: Augenlasern)
OLG Köln, Urteil vom 12.08.2009 – 5 U 47/09

Augenlasern – Aufklärungspflicht – Blendempfindlichkeit
Zur ärztlichen Aufklärungspflicht hinsichtlich Risiko der Blendempfindlichkeit nach Augenlasern
OLG Köln, Beschluss vom 10.02.2010 – 5 U 120/09

Augenlasern, fehlerhaftes – Haftung
Zur Arzthaftung wegen fehlerhafter Augenlaserung
Oberlandesgericht Hamm, Urteil vom 21.02.2014 – 26 U 28/13

Augenlasern, fehlerhaftes – Schmerzensgeld
Zur Haftung auf Schmerzensgeld wegen fehlerhaft durchgeführter Laseroperation am Auge
LG Osnabrück, Urteil vom 25.07.2012 – 2 O 1615/10

Auskunft – Auskunft
Zur Verpflichtung des Arztes gegenüber dem geschädigten Patienten zur Auskunft über die Identität des unfallverursachenden Mitpatienten
OLG Karlsruhe, Urteil vom 23.06.2006 – 14 U 45/04