Zivilrecht Urteile – V

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Verbraucherbegriff – Selbständige
BGH zum Verbraucherbegriff bei natürlichen Personen, die auch selbständig freiberuflich tätig sind
BGH, Urteil vom 30. September 2009 – VIII ZR 7/09

Verbraucherzentrale – Aufruf – Kontenkündigung
Bundesgerichtshof zum Aufruf einer Verbraucherzentrale zur Kündigung eines Girokontos
BGH, Urteil vom 6.2.2014 – I ZR 75/13

Verbrauchsgüterkauf – Garantie
BGH zur Werbung mit Garantien beim Verbrauchsgüterkauf
BGH, Urteil vom 14. April 2011 – I ZR 133/09

Verbrauchsgüterkauf – Rückabwicklung
Zur Rückabwicklung eines Verbrauchsgüterkaufs
BGH, Urteil vom 16. September 2009 – VIII ZR 243/08

Verbrauchsgüterkauf – Voraussetzungen
BGH zum Vorliegen eines Verbrauchsgüterkaufs
BGH, Urteil vom 13. Juli 2011 – VIII ZR 215/10

Verhandlungen – Hemmungswirkung Verjährung
Zur Hemmung der Verjährungsfrist durch Verhandlungen
Brandenburgisches Oberlandesgericht, Urteil vom 19.04.2012 – 5 U 33/11

Verhandlungssituation
Zur Annahme einer Verhandlungssituation bei bloßer Vertragsunterzeichnung nach vorausgegangenem Verhandlungstermin
OLG Frankfurt, Urteil vom 15.08.2007 – 9 U 29/07

Verjährung – Fristbeginn – Voraussetzungen
Für den Beginn der Verjährungsfrist erforderliche Kenntnis der Umstände setzt keine zutreffende rechtliche Würdigung voraus
BGH, Beschluss vom 19.03.2008 – III ZR 220/07

Verjährung – Hemmungswirkung – Abtretung
Forderungsabtretung nach Eintritt Verjährungshemmung beendet Hemmung nicht
BGH, Urteil vom 15.11.2012 – I ZR 86/11

Verjährung – Hemmungswirkung – Verhandlungen
Zur Hemmung der Verjährungsfrist durch Verhandlungen
Brandenburgisches Oberlandesgericht, Urteil vom 19.04.2012 – 5 U 33/11

Verjährungsbeginn – Kenntnis
Für Verjährungsbeginn erforderliche Kenntnis des Verletzten erstreckt sich auch auf Kenntnis seiner Schädigung
BGH, Urteil vom 17.10.1995 – VI ZR 246/94

Verjährungsbeginn – retrogade Amnesie
Zum Beginn der Verjährungsfrist bei retrograder Amnesie des Geschädigten
BGH, Urteil vom 04.12.2012 – VI ZR 217/11

Verkehrssicherungspflicht – Grenzen – Zu den Grenzen der Verkehrssicherungspflicht gegenüber Kindern bei Aufsichtsversäumnissen ihrer Eltern
BGH, Urteil vom 20.09.1994 – VI ZR 162/93

Verkehrssicherungspflicht – Bäume
BGH zur Verkehrssicherungspflicht bei Bäumen
BGH, Urteil vom 6. März 2014 – III ZR 352/13

Verkehrssicherungspflicht – Container
Zur Verkehrssicherungspflicht des Eigentümers eines Transportcontainers
BGH, Urteil vom 01.10.2013 – VI ZR 369/12

Verkehrssicherungspflicht – Kaufhausfußboden
Zur Verkehrssicherungspflicht von Kaufhäusern hinsichtlich Auswahl und Unterhalt des Fußbodens
BGH, Urteil vom 05.07.1994 – VI ZR 238/93

Verkehrssicherungspflicht – Öllieferant
Zur Verkehrssicherungspflicht des Öl- oder Benzinlieferanten
BGH, Urteil vom 13.12.1994 – VI ZR 283/93

Verkehrssicherungspflicht – Parkbucht
BGH zur Verkehrssicherungspflicht bei der Gestaltung einer Parkbucht
BGH, Urteil vom 24.07.2014 – III ZR 550/13

Verkehrssicherungspflicht – Schulgelände – Notausstieg
Zur Verkehrssicherungspflicht hinsichtlich des Notausstiegs auf einem Schulgelände
BGH, Urteil vom 4. 5. 1999 – VI ZR 379/98

Verkehrssicherungspflicht – Supermarkt
Zur Verkehrssicherungspflicht im Supermarkt
Brandenburgisches Oberlandesgericht, Urteil vom 18.03.2009 – 13 U 74/08

Verkehrssicherungspflicht – verglastes Treppenhaus
Zur Verkehrssicherungspflicht eines Hauseigentümers bei Verglasung einer Treppenhausaußenwand
BGH, Urteil vom 31.05.1994 – VI ZR 233/93

Verrichtungsgehilfe – Subunternehmer
Subunternehmer ist in der Regel kein Verrichtungsgehilfe des Bauunternehmers
BGH, Urteil vom 21.06.1994 – VI ZR 215/93

Vertragspartner
Zur Frage, wer Vertragspartner bei einem unternehmensbezogenen Vertrag wird
OLG Düsseldorf, Beschluss vom 09.01.2012 – I-24 U 160/11, 24 U 160/11

Vertu-Handy – Internetauktion
Bundesgerichtshof zur Internetauktion eines Vertu-Handys
BGH, Urteil vom 28. März 2012 – VIII ZR 244/10

Verzug – Zahlungsziel
Zahlungsziel in Rechnung setzt Schuldner nicht in Verzug
BGH, Urteil vom 25.10.2007 – III ZR 91/07

Videoaufzeichnung – Persönlichkeitsrechtsverletzung
Videoaufzeichnung kann auch ohne Verbreitungsabsicht unzulässiger Eingriff in das Persönlichkeitsrecht sein
BGH, Urteil vom 25.04.1995 – VI ZR 272/94

Videoüberwachung – Privatgrundstück – Zulässigkeit
Zur Zulässigkeit der Videoüberwachung eines privaten Grundstücks
BGH, Urteil vom 16.03.2010 – VI ZR 176/09

Vollmacht – Wirksamkeit
Zur Wirksamkeit einer seitens einer Stadt erteilten Vollmacht
BGH, Urteil vom 27. Oktober 2008 – II ZR 158/06