Wettbewerbsrecht Urteile

Abmahnkosten – Anerkenntnis
Kein Anerkenntnis von Abmahnkosten ohne förmliches Anerkenntnis
BGH, Urteil vom 24.09.2013 – I ZR 219/12

Abmahnung – Rechtsanwaltskosten
Unternehmen dürfen für Abmahnung Anwälte einschalten
BGH, Urteil vom 8. Mai 2008 – I ZR 83/06

Abmahnung, rechtsmissbräuchliche
Ein massenhaftes systematisches Durchforsten ist ein Indiz für einen Rechtsmissbrauch
OLG Nürnberg, Urteil vom 3. Dezember 2013 – 3 U 348/13

Abmahnung, rechtsmissbräuchliche – Voraussetzungen
Zu den Voraussetzungen des Vorliegens einer rechtsmissbräuchlichen Abmahnung
OLG Nürnberg, Urteil vom 03.12.2013 – 3 U 410/13 – Facebook-Abmahnwelle

Abmahnung, unbegründete – Schadenersatz
Zum Schadenersatz wegen unbegründeter wettbewerbsrechtlicher Abmahnung
LG Hamburg, Urteil vom 08.05.2012 – 407 HKO 15/12

Anfrage, gewerbliche – E-Mail
Grenzen gewerblicher Nachfrage per Telefax und E-Mail
BGH, Urteile vom 17. Juli 2008 – I ZR 75/06 und vom 17. Juli 2008 – I ZR 197/05

Arzneimittelwerbung – Lastkraftwagen – Zulässigkeit
Zur Zulässigkeit von Arzneimittelwerbung auf Lastkraftwagen
OLG Stuttgart, Urteil vom 30.07.2009 – 2 U 4/09

Arztwerbung – Kernspinresonanztherapie
Zur Irreführung bei Bewerbung der Kernspinresonanztherapie durch einen Arzt
Brandenburgisches Oberlandesgericht, Urteil vom 28.04.2015 – 6 U 6/14

Berufsbezeichnung – Irreführung – diplomiert
Zur Frage der Irreführung über einen Beruf durch den Begriff „diplomiert“
BGH, Urteil vom 18.09.2013 – I ZR 65/12 – Diplomierte Trainerin

Berufsbezeichnung – Weiterbildungslehrung
Zur Frage der Zulässigkeit der Bewerbung von Weiterbildungslehrgängen mit Berufsbezeichnungen
Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht, Urteil vom 21. Juli 2016, Aktenzeichen 6 U 16/15

Bevorratung, unzureichende – Aufklärung
Unzureichende Aufklärung über unzulängliche Bevorratung der beworbenen Ware ist wettbewerbswidrig
BGH, Urteil vom 10.02.2011 – I ZR 183/09 – Irische Butter

Branchenverzeichnis – irreführender Eintrag
Irreführender Eintrag in ein privates Internet-Branchenverzeichnis
OLG Düsseldorf, Urteil vom 14.02.2012 – I-20 U 100/11

Diätlebensmittel – irreführende Werbung
Zur Irreführung hinsichtlich eines Lebensmittels als ergänzende bilanzierte Diät
OLG Frankfurt am Main, Urteil vom 10.03.2016 – 6 U 56/15

ebay – Herstellergarantie
Werbung mit Herstellergarantie bei eBay wettbewerbswidrig?
BGH, Urteil vom 05.12.2012 – I ZR 88/11

E-Mail-Werbung – Double-Opt-In-Verfahren
Unzulässige E-Mail-Werbung durch Bestätigungsanfrage im Double-opt-in-Verfahren
OLG München, Urteil vom 27.09.2012 – 29 U 1682/12

E-Mail-Werbung – Einwilligung – Anforderungen
Zu den Anforderungen an die Einwilligungserklärung in Telefon- und E-Mail-Werbung
Oberlandesgericht Frankfurt am Main, Urteil vom 28.07.2016 – 6 U 93/15

E-Mail-Werbung – Facebook
Wettbewerbs- und Datenschutzwidrigkeit der Freunde-Finden-Funktion bei Facebook
KG Berlin, Urteil vom 24.01.2014 – 5 U 42/12

E-Mail-Werbung – Streitwert
Zum Streitwert wegen unerbetener E-Mail-Werbung
OLG Frankfurt am Main, 18.03.2016 – 6 W 108/15

E-Mail-Werbung – Tell A Friend
Versenden sogenannter Empfehlungs-Werbe-E-Mails („Tell a Friend“) ohne vorherige Einwilligung des Adressaten unzulässig
BGH, Urteil vom 12.09.2013 – I ZR 208/12 Empfehlungs-E-Mail

E-Mail-Werbung – Tell A Friend
Zur Unzulässigkeit unverlangt zugesendeter E-Mail-Werbung
KG Berlin, Beschluss vom 18.03.2011 – 5 W 59/11

Fahrzeugteileverkauf – Prüfzeichen, fehlendes – Wettbewerbswidrigkeit
Zur Wettbewerbswidrigkeit des Verkaufs von Fahrzeugteilen ohne amtliches Prüfzeichen
Landgericht Bochum, Urteil vom 14.02.2012 – 12 O 238/11

Faxwerbung – Unterlassungsanspruch
Zum Unterlassungsanspruch wegen unerlaubt zugesandter Werbesendungen per Fax
Landgericht Hamburg, Urteil vom 14.01.2003 – 312 O 443/02

Fernseher, internetfähiger – Datenerhebung
Fehlender Hinweis auf Gefahr der Erhebung personenbezogener Daten durch internetfähigen Fernseher kann wettbewerbswidrig sein
Landgericht Frankfurt am Main, Urteil vom 10.06.2016 – 2-03 O 364/15

Flatrate – Mengenbegrenzung
Die Bezeichnung “SMS Flat” für einen Tarif mit Mengenbegrenzung ist irreführend
Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht, Urteil vom 19.03.2014 – 6 U 31/13

Gefällt mir-Button – Wettbewerbswidrigkeit
Einbindung des Gefällt mir-Buttons in Website kann wettbewerbswidrig sein
LG Düsseldorf, Urteil vom 9. März 2016 – 12 O 151/15

Gegenabmahnung – negative Feststellungsklage
Keine Gegenabmahnung vor negativer Feststellungsklage erforderlich
OLG Stuttgart, Beschluss vom 17.08.2011 – 4 W 40/11

Geld-zurück-Werbung – Arzneimittel
Zur Zulässigkeit der Werbung mit „Geld-zurück-Garantie“ für ein Arzneimittel
Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg, Urteil vom 27.09.2013 – 3 U 172/12

Geschäftsbrief- Firmenhaber – Angabe, fehlende
Fehlende Angabe von Namen und Vornamen des Firmeninhabers ist bei Geschäftsbriefen kein Wettbewerbsverstoß
OLG Brandenburg, Urteil vom 10. Juli 2007 – 6 U 12/07

Geschäftsempfehlung, ungefragte – HNO-Arzt
Wettbewerbswidrig: HNO-Arzt benennt ungefragt zwei Hörgeräteakustiker
Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht, Urteil vom 14. Januar 2013 – 6 U 16/11

Geschäftsführerhaftung – unlautere Wettbewerbstätigkeit
Zur Haftung eines Geschäftsführer für unlautere Wettbewerbshandlungen
BGH, Urteil vom 18.06.2014 – I ZR 242/12 – Geschäftsführerhaftung

Gewinnspiel – Warenabsatz – Kopplung
BGH zur Zulässigkeit der Kopplung von Gewinnspiel und Warenabsatz
BGH, Urteil vom 12. Dezember 2013 – I ZR 192/12 – GLÜCKS-WOCHEN

Herstellereigenschaft – irreführende Werbung
Zur Frage der irreführenden Werbung über die Herstellereigenschaft
OLG Frankfurt am Main, 10.03.2016 – 6 U 40/15

Impressum – Aufsichtsbehörde – Angabe, fehlende
Fehlende Angabe zur zuständigen Aufsichtsbehörde nicht ohne Weiteres erheblicher Versto0
OLG Koblenz, Urteil vom 25.04.2006 – 4 U 1587/04

Impressum – Mehrwertdienstnummer
Angabe einer Mehrwertdienstnummer im Impressum ist unzulässig
OLG Frankfurt am Main · Urteil vom 2. Oktober 2014 – 6 U 219/13

Impressumspflicht – ausländisches Unternehmen
Zur Impressumspflicht auf der Website einer ausländischen, in Deutschland tätigen Gesellschaft
LG Frankfurt, Urteil vom 28.03.2003 – 3-12 O 151/02

Impressumspflicht – Verstoß – Bagatellgrenze
Verstoß gegen Impressumspflicht fällt nicht unter die Bagatellklausel
OLG Hamm, Beschluss vom 13.03.2008 – I-4 U 192/07

Impressumspflicht – Verstoß – Bagatellgrenze
Verstoß gegen Impressumspflicht kann unter Bagatellgrenze fallen
OLG Hamburg, Beschluss vom 3. April 2007 – 3 W 64/07

Internetseite, fremde – Angaben, falsche
Zur Handlungspflicht eines Unternehmers bei Kenntnis von ihn betreffenden, wettbewerbswidrigen Angaben auf fremden Internetseiten
LG Hamburg, Urteil vom 26.07.2016, 312 O 574/15

irreführende Werbung – Herstellereigenschaft
Zur Frage der irreführenden Werbung über die Herstellereigenschaft
OLG Frankfurt am Main, 10.03.2016 – 6 U 40/15

jugendgefährdende Bildträger – Versand
Wettbewerbsverstoß durch Versand von jugendgefährdenden Bildträgern
OLG Frankfurt, Urteil vom 07.08.2014 – 6 U 54/14

Kundenbefragung – Meinungsforschungsinstitut – Unzulässigkeit
Unzulässige Befragung von Kunden durch beauftragtes Meinungsforschungsinstitut
OLG Köln, Urteil vom 30.03.2012 – I-6 U 191/11

Kundenbewertungen – Heilmittelgewerbe – Zulässigkeit
Kundenbewertung von Produkten im Heilmittelgewerbe
OLG Düsseldorf, Urteil vom 19.02.2013 – 20 U 55/12

Kunden-werben-Kunden – Zulässigkeit
Zur Kunden-werben-Kunden-Aktion einer Apotheke
OLG Bamberg, Urteil vom 09.10.2013 – 3 U 48/13

Lebensmittel – irreführende Werbung
Zur Irreführung hinsichtlich eines Lebensmittels als ergänzende bilanzierte Diät
OLG Frankfurt am Main, Urteil vom 10.03.2016 – 6 U 56/15

Monatspreiswerbung – Zulässigkeit
Werbung mit Monatspreisen kann bei längerer Vertragsbindung wettbewerbswidrig sein
LG Düsseldorf, Urteil vom 15.04.2011 – 38 O 148/10

negative Feststellungsklage – Gegenabmahnung
Keine Gegenabmahnung vor negativer Feststellungsklage erforderlich
OLG Stuttgart, Beschluss vom 17.08.2011 – 4 W 40/11

Postwurfsendung – Wettbewerbswidrigkeit
Zusendung ausdrücklich unerwünschter Postwurfsendungen ist wettbewerbswidrig
LG Lüneburg, Urteil vom 04.11.2011 – 4 S 44/11 – Einkauf aktuell

Preisangabe – Bekanntgabe
Preisangaben dürfen Verbraucher nicht erst bei der Bestellung bekannt
BGH, Urteil vom 04. Oktober 2007 – I ZR 143/04gegeben werden

Preisangabe – Flugreise
Preisangabe einer Flugreise muss Flughafengebühren und Steuern enthalten
OLG Düsseldorf, Urteil vom 30.10.2007 – I-20 U 86/07

Preisangabe, unzutreffende – Handelsplattform
Onlinehändler haften für unzutreffende Angaben zur Preisempfehlung auf Handelsplattform (hier: Amazon)
BGH, Urteil vom 3. März 2016 – I ZR 110/15

Preissenkungswerbung – Zulässigkeit
Zur wettbewerbsrechtlichen Zulässigkeit von Preissenkungswerbung
BGH, Urteil vom 20. November 2008 – I ZR 122/06 – 20% auf alles

Privatperson – Händler – Abgrenzung
Zur Frage der Verkaufstätigkeit als Privatanbieter oder Händler auf einer Internetplattform
BGH, Urteil vom 04.12.2008 – I ZR 3/06 – Ohrclips

Produktschlüssel – Bekanntgabe
Zur Frage der Irreführung bei Verkauf eines Computerprogramms durch Bekanntgabe eines Produktschlüssels
Oberlandesgericht Frankfurt am Main, Beschluss vom 27.05.2016 – 6 W 42/16

Prüfzeichen, fehlendes – Wettbewerbswidrigkeit
Zur Wettbewerbswidrigkeit des Verkaufs von Fahrzeugteilen ohne amtliches Prüfzeichen
Landgericht Bochum, Urteil vom 14.02.2012 – 12 O 238/11

Rechtsanwaltskosten – Erstattungsfähigkeit
Rechtsanwaltskosten bei Tätigkeit eines Rechtsanwalts in eigener Wettbewerbssache sind nicht erstattungsfähig
BGH, Urteil vom 6. Mai 2004 – I ZR 2/03

Rundschreiben – Zulässigkeit
Rundschreiben eines Rechtsanwalts an Nichtmandanten zulässig
BGH, Urteil vom 15.03.2001 – I ZR 337/98

Scheibenwischerwerbung – Unzulässigkeit
Verteilung von Werbung hinter Scheibenwischer von Fahrzeugen verboten
OLG Düsseldorf, Beschluss vom 01.07.2010 – IV-4 RBs 25/10, 4 RBs 25/10

Schlichtungsplattform – Link, fehlender
Fehlender Link auf OS-Plattform ist wettbewerbswidrig
Landgericht Bochum, Urteil vom 31.03.2016 – 14 O 21/16

Screen Scraping – Zulässigkeit
Bundesgerichtshof zum sogenannten “Screen Scraping”
BGH, Urteil vom 24.09.2013 – I ZR 219/12

Selbstbehalt – Teilerstattung
Werbung mit Teilerstattung des Selbstbehalts wettbewerbswidrig
BGH, Urteil vom 8. November 2007 – I ZR 192/06

SMS-Flatrate – Mengenbegrenzung
Die Bezeichnung “SMS Flat” für einen Tarif mit Mengenbegrenzung ist irreführend
Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht, Urteil vom 19.03.2014 – 6 U 31/13

Sternchenwerbung – Kreuzfahrt
Zur Unzulässigkeit sog. Sternchenwerbung für Werbung einer Kreuzfahrt
KG, Beschluss vom 12.02.2013 – 5 W 11/13

Sternchenwerbung – Printwerbung
Sternchenhinweis in Printwerbung zur Website des Anbieters für weitere Angaben nicht ausreichend
Oberlandesgericht Bamberg, Urteil v. 22.07.2016 – Az.: 3 U 18/16

Sternchenwerbung – Unzulässigkeit
Zur Unzulässigkeit sog. Sternchenwerbung eines Fahrzeughändlers
KG Berlin, Urteil vom 04.09.2012 – 5 U 103/11

Strafbarkeit, Hinweis auf – Wettbewerbswidrigkeit
Hinweis in Rechnung auf Betrugsstrafbarkeit im Falle falscher Angaben im vorangegangenen Vertragsschluss kann wettbewerbswidrig sein
LG Mannheim, Urteil vom 12.05.2009 – 2 O 268/08

Telefonwerbung – Gewerbetreibende
Unerbetene Telefonwerbung gegenüber Gewerbetreibenden
OLG Hamm, Urteil vom 17.02.2009 – 4 U 190/08

Testergebnis, ältere – Werbung
Werbung mit älteren Testergebnissen grundsätzlich unbedenklich, wenn der Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung erkennbar gemacht wird
BGH, Beschluss vom 15.08.2013 – I ZR 197/12

Testsieger-Werbung – Unzulässigkeit
Zur Zulässigkeit der Werbung mit dem Begriff „Testsieger“
Hanseatisches Oberlandesgericht Hamburg, Urteil vom 27.06.2013 – 3 U 142/12

Tippfehler-Domain – Verwendung
Verwendung einer Tippfehler-Domain kann wettbewerbswidrig sein
BGH, Urteil vom 22.01.2014 – I ZR 164/12 – wetteronline.de

Typenbezeichnung – Merkmal, wesentliches
Typenbezeichnung stellt wesentliches Merkmal dar
BGH, Urteil vom 19. Februar 2014 – I ZR 17/13

Uber – Wettbewerbswidrigkeit
Zum Wettbewerbsverstoß durch Vermittlung von Personenbeförderungsaufträgen ohne Genehmigung
Oberlandesgericht Frankfurt am Main, Urteil vom 09.06.2016 – 6 U 73/15

Übertragungsgeschwindigkeit – irreführende Angaben
Zur Irreführung über Übertragungsgeschwindigkeiten innerhalb eines Mobilfunknetzes
Oberlandesgericht Frankfurt am Main, Urteil vom 11.07.2016 – 6 U 100/15

Unterlassungserklärung – Gerichtsstandsvereinbarung
Vereinbarung eines ausländischen Gerichtsstand kann Zweifel an Ernsthaftigkeit einer Unterlassungserklärung begründen
KG Berlin, Urteil vom 25.04.2014 – 5 U 178/11

Unterlassungserklärung – Reichweite
Unterlassungserklärung für Werbung per Post gilt nicht für E-Mail-Werbung
LG Heidelberg, Urteil vom 28.03.2013 – 3 O 183/12

Unternehmenshaftung – Mitarbeiterwerbung
Zur Unternehmenshaftung für Facebookseiten von Mitarbeitern
LG Freiburg (Breisgau), Urteil vom 04.11.2013 – 12 O 83/13

Verbrauchsgüterkauf – Garantie
BGH zur Werbung mit Garantien beim Verbrauchsgüterkauf
BGH, Urteil vom 14. April 2011 – I ZR 133/09

Versicherungsmakler – Schadenregulierung – Wettbewerbswidrigkeit
Schadensregulierung durch Versicherungsmakler kann wettbewerbswidrig sein
BGH, Urteil vom 14.01.2016 – I ZR 107/14

Vertragsstrafe – Entstehung
Zu den Voraussetzungen des Entstehens einer Vertragsstrafe
OLG Hamm, Urteil vom 27.03.2012 – 4 U 181/11

Vertragsstrafe – Verwirkung
Keine Verwirkung einer Vertragsstrafe bis zur Genehmigung einer vollmachtslos abgegebenen Unterlassungserklärung
BGH, Urteil vom 17. November 2014 – I ZR 97/13

Werbeangaben, unzutreffende – Irreführung
Zur Irreführung durch unzutreffende Werbeangaben
Oberlandesgericht Frankfurt am Main, Urteil vom 30.06.2016 – 6 U 26/16

Werbeanruf – Gewerbebetrieb – Wettbewerbswidrigekeit
Unaufgeforderte Werbeanrufe in Gewerbebetrieb können wettbewerbswidrig sein
BGH, Urteil vom 20. September 2007 – I ZR 88/05

Werbeanruf – Einwilligung
BGH zur Wirksamkeit einer Einwilligung in Werbeanrufe
BGH, Urteil vom 25.10.2012 – I ZR 169/10

Werbeanruf – Gewerbetreibende
Unerbetene Telefonwerbung gegenüber Gewerbetreibenden
OLG Hamm, Urteil vom 17.02.2009 – 4 U 190/08

Werbeanruf – Zulässigkeit
BGH zur Zulässigkeit von Werbeanrufen
BGH, Urteil vom 10. Februar 2011 – I ZR 164/09 – Telefonaktion II

Werbe-E-Mails – Streitwert
Zum Streitwert wegen unerbetener E-Mail-Werbung
OLG Frankfurt am Main, 18.03.2016 – 6 W 108/15

Werbe-E-Mails – Tell A Friend
Versenden sogenannter Empfehlungs-Werbe-E-Mails („Tell a Friend“) ohne vorherige Einwilligung des Adressaten unzulässig
BGH, Urteil vom 12.09.2013 – I ZR 208/12 Empfehlungs-E-Mail

Werbe-E-Mails – Unzulässigkeit
Zur Unzulässigkeit unerlaubt zugesandter Werbe-E-Mails
LG Baden-Baden, Urteil vom 18.01.2012 – 5 O 100/11 – Trainer des Jahres

Werbung – Gesundheitsbezug
Irreführende Werbung mit Gesundheitsbezug
OLG Frankfurt am Main, Beschluss vom 21.03.2016 – 6 W 21/16

Werbung – Werbewiderspruch
Nach Werbewiderspruch sind auch teiladressierte Werbeschreiben ohne Empfängernamen unzulässig
OLG München, Urteil vom 05.12.2013 – 29 U 2881/13

Wettbewerbsrechtsstreit – Streitwert
Bewusst zu niedrige Ansetzung des Streitwerts im Rechtsstreit kann als versuchter Betrug gewertet werden
OLG Düsseldorf, Beschluss vom 10. Mai 2011 – I-2 W 15/11 (Du sollst nicht lügen! II)

Xing – Impressum
Zur Wettbewerbswidrigkeit des Impressums auf Xing
Landgericht Stuttgart, Urteil v. 27.06.2014 – 11 O 51/14

Xing – Kommentare, abwertende – Wettbewerbswidrigkeit
Zur Wettbewerbswidrigkeit abwertender Kommentare zu Mitbewerbern über XING
LG Heidelberg, Urteil vom 23.05.2012 – 1 S 58/11

Zeitschrift – Schauspielerbild
Schauspielerbild auf Titelseite einer Drogeriemarktzeitschrift Werbung für Ware?
BGH, Urteil vom 14.03.1995 – VI ZR 52/94

Zweitbrille – Werbegeschenk – Unzulässigkeit
Zur Wettbewerbswidrigkeit der Bewerbung einer kostenlosen Zweitbrille
OLG Celle, Urteil vom 13.03.2014 – 13 U 106/13