Telefonrecht Urteile

Abtretung – Forderung – Zulässigkeit
Zur Frage der Zulässigkeit der Forderungsabtretung durch ein Telekommunikationsunternehmen
BGH, Urteil vom 7. Februar 2013 – III ZR 200/11

Anfechtung – Handyvertrag
Zur Anfechtung eines Mobilfunkvertrages wegen Täuschung durch Mitarbeiter von sog. Partnershop
AG Saarbrücken, Beschluss vom 02.04.2014 – 121 C 248/13 (09)

ausländisches Handy – Handynetz
Deutsches Mobilfunknetz muss nicht für ausländische Handy konfiguriert sein
Amtsgericht München, Urteil vom 06.10.2015 – 261 C 15987/15

Drittanbieterforderungen – Beanstandung
Zur Zuständigkeit des Mobilfunkanbieters für Beanstandungen gegen sog. Drittanbieterforderungen
LG Potsdam, Urteil vom 26. November 2015 – 2 O 340/14

elterliche Aufsichtspflicht
Zur Rechtslage beim Herstellen von Mobilfunkverbindungen über das Festnetz durch Kinder des Anschlussinhabers
LG Münster, Urteil vom 22.12.2011 – 6 S 25/11

Erfüllungsort – Mobilfunkanbieter
Der Erfüllungsort eines Mobilfunkdiensteanbieters im Sinne von § 269 BGB befindet sich an jedem Ort im Bereich seines Funknetzes
KG Berlin, Beschluss vom 17.09.2007 – 2 AR 37/07

Freischaltung, unverzügliche – Anspruch
Zum Anspruch auf unverzügliche Freischaltung eines Festnetzanschlusses
AG Lüneburg, Beschluss vom 20. Februar 2013 – 53 C 22/13

Freischaltung – Verzögerung – Haftung
Zur Haftung einer Telefongesellschaft wegen Verzögerung bei der Freischaltung eines Festnetzanschlusses
LG Frankfurt am Main, Urteil vom 11. Juni 2008 – 3-13 O 61/06,

Gebühr – Guthabenrückzahlung
Gebühr für die Rückzahlung des Guthabens bei Vertragsende eines Prepaid-Mobilfunkvertrages ist unwirksam
Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht, Urteil vom 27.03.2012 – 2 U 2/11

Gebühr – Unrechtmäßigkeit
Keine „Nichtnutzergebühr“ und „Pfandgebühr“ für SIM-Karte
Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht, Urteil vom 03.07.2012 – 2 U 12/11

Gesprächsverbindung – Darlegungslast
Keine Annahme eines Anscheinsbeweises für Gesprächsverbindungen im Mobilfunkbereich
LG Arnsberg, Urteil vom 12.04.2011 – 3 S 155/10

GPRS-Verbindung – AGB-Klausel
Zur Auslegung einer AGB-Klausel von Mobilfunkanbieter hinsichtlich GPRS-Verbindung
AG Hamburg, Urteil vom 16.06.2011 – 14 C 16/11

Handy, fremdes – Nutzung – Risiko
Die Nutzung eines fremden Mobiltelefons und die damit verbundenen Folgen fallen allein in die Risikosphäre des Nutzers
LG Trier, Beschluss vom 17.07.2013 – 1 S 99/13

Handynetz – Konfiguration
Deutsches Mobilfunknetz muss nicht für ausländische Handy konfiguriert sein
Amtsgericht München, Urteil vom 06.10.2015 – 261 C 15987/15

Handy-Sperre . Bagatellbetrag
Sofortige Sperre durch Mobilfunk-Anbieter bei Verzug über Bagatellbeträge rechtswidrig
Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht, Urteil vom 14.05.2009 – 6 U 41/08

Handy-Sperre . Unrechtmäßigkeit
Sperrung des Handy-Anschlusses wegen offener Forderung in Höhe von 15,50 rechtswidrig
BGH, Urteil vom 17.02.2011 – III ZR 35/10

Handysperre . Unrechtmäßigkeit
Handysperre aus geringfügigem Anlass ist rechtswidrig
BGH, Urteil vom 09.06.2011 – III ZR 157/10

Handyvertrag – fristlose Kündigung – Voraussetzungen
Zu den Voraussetzungen einer fristlosen Kündigung eines Mobilfunkvertrages durch den Anbieter
AG Pankow-Weißensee, Urteil vom 02.02.2012 – 102 C 337/11

Handyvertrag – Kündigung – Aufwendungsanrechnung
Mobilfunkanbieter muss sich bei fristloser Kündigung ersparte Aufwendungen anrechnen lassen
AG Hamburg, Urteil vom 15.07.2011 – 822 C 182/10

Handyvertrag – Kündigung – Aufwendungsanrechnung
Zur Anrechnung ersparter Aufwendungen bei Kündigung eines Mobilfunkvertrages
AG Tempelhof-Kreuzberg, Urteil vom 05.09.2012 – 24 C 107/12

Handyvertrag – Kündigung – Schadenersatz
Zur Höhe des Schadensersatzes bei vorzeitiger Beendigung eines Handy-Flatrate-Vertrages
AG Bremen, Urteil vom 22.11.2013 – 25 C 0215/13

Handyvertrag – Preisvereinbarung
Keine Preisvereinbarung, wenn Mobilfunkvertrag keine Preisangaben enthält
AG Winsen, Urteil vom 11.11.2014 – 16 C 835/14

>Handyvertrag – Smartphone
Zur Frage des Anspruchs auf ein neues Smartphone bei Mobilfunkvertrag „mit Handy“
Amtsgericht München, Urteil vom 18.02.2016 Aktenzeichen 213 C 23672/15

Handyvertrag – Widerruf
Zur Widerrufbarkeit eines Handyvertrages mit subventioniertem Handykauf
AG Dortmund, Urteil vom 13.10.2010 – 417 C 3787/10

Internet-by-Call – Wucher
Zur Sittenwidrigkeit eines Internet-by-Call-Tarifs
AG Bremen, Urteil vom 13.07.2012 – 4 C 529/11

Internet-by-Call – Wucher
Zur wucherähnlichen Überhöhung eines sog. “Internet by call-Tarifs”
Saarländisches Oberlandesgericht Saarbrücken, Urteil vom 20.02.2014 -4 U 442/12

Internetspiel – Kosten – Haftung
Zur Frage der Haftung des Telefonanschlussinhabers für Inanspruchnahme bei Online-Spiel
AG Lebach, Urteil vom 21.06.2011 – 13 C 653/10 (10)

Internetspiel – Kosten – Haftung
Eltern haften nicht für Interspiele-Kosten des minderjährigen Kindes
AG Hamburg, Urteil vom 12.01.2011 – 7c C 53/10

Kaltakquise – Telefonvertrag
Ein mittels telefonischer Kaltakquise (Cold Call) abgeschlossener Telefonvertrag ist nichtig
AG Bremen, Urteil vom 21.11.2013 – 9 C 573/12

Klingeltöne – Download – Haftung
Zur Haftung der Eltern für das Runterladen von Klingeltönen durch ihre Kinder
AG Berlin-Mitte, Urteil vom 08.07.2010 – 106 C 26/10

Kostenexplosion – Hinweispflicht
Zur Hinweispflicht des Mobilfunkunternehmens auf Risiko von Kostenexplosion
KG, Urteil vom 28.06.2012 – 22 U 207/11

Kostenexplosion – Hinweispflicht
Handy-Rechnung über 11.500 Euro muss nicht bezahlt werden
Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht, Urteil vom 15.9.2011 – 16 U 140/10

Kostenexplosion – Hinweispflicht
Zur Hinweispflicht des Mobilfunkanbieters auf hohe Zusatzkosten bei Internetnutzung im Ausland
AG Wiesbaden, Urteil vom 03.07.2012 – 91 C 1526/12

Kostenexplosion – Hinweispflicht
Zur Hinweispflicht einer Telefongesellschaft bei Entstehung exorbitant hoher Kosten
LG Kleve, Urteil vom 15.06.2011- 2 O 9/11

Kostenexplosion – Hinweispflicht
Zum Wegfall der Zahlungspflicht des Handynutzers bei Auftreten von hohen Internetkosten infolge fehlender Aufklärung über Flatrates
LG Potsdam, Urteil vom 21. August 2012 – 4 O 55/12

Kostenexplosion – Hinweispflicht
Zur Hinweispflicht eines Telefonanbieters bei ungewöhnlich hohen Rechnungen
LG Bonn, Urteil vom 01.06.2010 – 7 O 470/09

Kostenexplosion – Hinweispflicht
Telekommunikationsanbieter muss Kunden vor Kostenexplosion warnen
BGH, Urteil vom 19.07.2012 – III ZR 71/12

Kostenexplosion – Hinweispflicht
Mobiltelefonrechnung um 14.717,65 EUR überhöht
Landgericht Berlin, Urteil vom 18. Juli 2011 – 38 O 350/10

Leistungen, zusätzliche – Hinweispflicht
Zur Hinweispflicht der Telefongesellschaft hinsichtlich der Abrechnung nach Vertragsbeginn erbrachter zusätzlicher Leistungen
BGH, Urteil vom 15.03.2012 – III ZR 190/11

Nichtnutzergebühr – Unrechtmäßigkeit
Keine „Nichtnutzergebühr“ und „Pfandgebühr“ für SIM-Karte
Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht, Urteil vom 03.07.2012 – 2 U 12/11

Online-Spiel – Kosten – Haftung
Zur Frage der Haftung des Telefonanschlussinhabers für Inanspruchnahme bei Online-Spiel
AG Lebach, Urteil vom 21.06.2011 – 13 C 653/10 (10)

Online-Spiel – Kosten – Haftung
Eltern haften nicht für Interspiele-Kosten des minderjährigen Kindes
AG Hamburg, Urteil vom 12.01.2011 – 7c C 53/10

Prepaid-Mobilfunkvertrag – Nachzahlungspflicht
Nachzahlungspflicht bei Prepaid-Mobilfunkvertrag kann zulässig sein
BGH, Urteil vom 09.10.2014 – III ZR 33/14

R-Gespräch – Zahlungspflicht
BGH zur Zahlungspflicht bei R-Gesprächen
BGH, Urteil v. 16.3.2006 – III ZR 152/05

SIM-Karte – Pfand
SIM-Karten-Pfand-Klausel in AGB des Mobilfunkanbieters unzulässig
BGH, Urteil vom 09.10.2014 – III ZR 32/14

SIM-Karte – Pfand
Klausel eines Mobilfunkbetreibers über Pfand für SIM-Karte ist unwirksam
OLG Frankfurt, Urteil vom 09.01.2014 – 1 U 26/13

>Smartphone – Handyvertrag
Zur Frage des Anspruchs auf ein neues Smartphone bei Mobilfunkvertrag „mit Handy“
Amtsgericht München, Urteil vom 18.02.2016 Aktenzeichen 213 C 23672/15

SMS-Flat – Mengenbegrenzung
Die Bezeichnung “SMS Flat” für einen Tarif mit Mengenbegrenzung ist irreführend
Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht, Urteil vom 19.03.2014 – 6 U 31/13

Telefonanschluss – Nichtverfügbarkeit
Nichtverfügbarkeit eines Telefonanschluss rechtfertigt idR nicht den Erlass einer einstweiligen Verfügung
AG Bühl, Beschluss vom 13.11.2012 – 7 C 275/12

Telefonrechnung – Beanstandung – Darlegungslast
Zur Darlegungslast des Telefonkunden wegen Beanstandung einer Telefonrechnung
LG Heidelberg, Urteil vom 27.06.2012 – 1 S 54/11

Telefonsperrung – Bagatellbetrag
Sperrung eines Telefon- und Internetanschluss wegen offenem Bagatellbetrag rechtswidrig
LG Baden-Baden, Beschlus vom 03.12.2012 – 2 T 65/12

Telefonvertrag – Forderungsabtretung
Zur Rechtswidrigkeit der Forderungsabtretung aus Telefonvertrag wegen Verstoß gegen Fernmeldegeheimnis
AG Bremen, Urteil vom 20.10.2011 – 9 C 430/11

Umzug – Kündigung, vorzeitige
Keine vorzeitige Kündigung eines DSL-Anschlusses bei Umzug
BGH, Urteil vom 11. November 2010 – III ZR 57/10

Umzug – Vertragsfortführung
Telefonanbieter muss – sofern technisch machbar – nach Umzug des Kunden dieselbe Leistung zu denselben Konditionen erbringen
AG Kehl, Urteil vom 4. Februar 2013 – 5 C 441/12

Werbe-SMS – Auskunftsanspruch
Verbraucher haben Auskunftsanspruch gegen Telefongesellschaften bei unverlangt zugesendeten Werbe-SMS
BGH, Urteil vom 19. Juli 2007 – I ZR 191/04

Widerruf – Handyvertrag
Zur Widerrufbarkeit eines Handyvertrages mit subventioniertem Handykauf
AG Dortmund, Urteil vom 13.10.2010 – 417 C 3787/10

Wucher – Internet-by-Call
Zur wucherähnlichen Überhöhung eines sog. “Internet by call-Tarifs”
Saarländisches Oberlandesgericht Saarbrücken, Urteil vom 20.02.2014 -4 U 442/12