Sozialrecht

Altenhilfe – Grabbesuche
Aufwendungen für Grab- und Verwandtenbesuche nur bei „altersbedingten Schwierigkeiten“
BSG, Urteil vom 24.02.2016 – B 8 SO 11/14

Amtshaftung – Falschberatung
Zur Amtshaftung für Falschberatung der Sozialbehörde
OLG München, Beschluss vom 12.02.2012 – 1 W 2126/11

Anfrageverfahren – Steuerberater
Keine Vertretungsberechtigung von Steuerberatern im Anfrageverfahren gegenüber der Deutschen Rentenversicherung Bund
BSG, Urteil vom 5. März 2014 – B 12 R 7/12 R

Angebot – Verwaltungakt
Angebote zu Traningsmaßnahmen sind nicht als Verwaltungsakte anzusehen
Landessozialgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 17.11.2010 – L 12 AL 45/09

Arbeit – Unzumutbarkeit
Arbeit, die gegen arbeitsrechtliche Grundsätze verstößt, ist Empfänger von Sozialleistungen nicht zumutbar
SG Gießen, Beschluss vom 25.11.2011 – S 22 AS 869/09

Arbeitsentgelt – Verwarnungsgeld
Übernahme von Verwarnungsgeldern durch Arbeitgeber stellt kein beitragspflichtiges Arbeitsentgelt dar
Landessozialgericht Rheinland-Pfalz , Urteil vom 20.01.2010 – L 6 R 381/08

Arbeitsunfähigkeit – Nachweis
Nachweis der krankheitsbedingten Arbeitsunfähigkeit darf zeitlich keine Lücken aufweisen
Landessozialgericht Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 16.10.2013 – L 4 KR 71/13 B ER

Arbeitsunfall – Alkoholisierung
Anerkennung Arbeitsunfall in der gesetzlichen Unfallversicherung bei erheblicher Alkoholisierung des Versicherten
LSG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 30.03.2012 – L 1 KR 112/09

Arbeitsunfall – Alkoholisierung
Anerkennung Arbeitsunfall in der gesetzlichen Unfallversicherung bei erheblicher Alkoholisierung des Versicherten
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 17.01.2014 – L 1 KR 137/13

Arbeitsunfall – Anerkennung
Keine Anerkennung eines Arbeitsunfalls, wenn bei dem Geschädigte eine Prädisposition für die eingetretene Verletzung nachgewiesen ist
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 29.02.2012 – L 2 U 196/11

Arbeitsunfall – Arbeitsuchender
Zum Vorliegen eines Arbeitsunfalls bei Verletzung auf dem Weg zur Arbeitsagentur
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 04.07.2012 – L 3 U 209/11

Arbeitsunfall – Arbeitsweg
Zum Vorliegen eines Arbeitsunfalls eines Beschäftigten auf einem Kasernengelände vor Dienstbeginn
Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 28.07.2011 – 2 Sa 306/11

Arbeitsunfall – Dienstreise
Zur Frage der Anerkennung eines Unfallgeschehens während einer Dienstreise als Arbeitsunfall
Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 18.09.2012 – L 3 U 28/12

Arbeitsunfall – Gefälligkeitsverhältnis
Zur Frage des Arbeitsunfall im Rahmen eines Gefälligkeitsverhältnisses (hier: Hundeangriff gegen Nachbarn)
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 31.08.2012 – L 8 U 4142/10

Arbeitsunfall – geistig-seelische Einwirkung
Zur Anerkennung eines Unfallereignisses durch geistig-seelische Einwirkung als Arbeitsunfall
Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 14.10.2013 – L 3 U 150/10

Arbeitsunfall – Heilbehandlung – Gesundheitsschaden – Zurechnung
Zur Zurechnung eines Gesundheitsschaden durch Heilbehandlung als mittelbare Folge eines Arbeitsunfalls
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 24.07.2012 – L 17 U 618/11

Arbeitsunfall – Haftung
Arbeitsunfall des Mitarbeiters – haftet der Arbeitgeber gegenüber der Unfallversicherung?
Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht, Urteil vom 06.03.2014 – 11 U 74/13

Arbeitsunfall – Home Office
Zur Frage des Vorliegens eines Arbeitsunfalls bei Tätigkeit in einem Home Office
BSG, Urteil vom 05.07.2016 – B 2 U 5/15 R

Arbeitsunfall – Lebensverkürzung
Zur Frage der Lebensverkürzung durch einen Arbeitsunfall oder körperlicher Vorschädigung
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 26.06.2009 – L 8 U 5642/08

Arbeitsunfall – Nachstellen einer Brille
Nachstellenlassen einer Brille beim Optiker auf Nachhauseweg kein Arbeitsunfall
SG Augsburg, Urteil vom 14.11.2013 – S 8 U 246/13

Arbeitsunfall – Nothelfer
Schaden eines Nothelfers durch späteren Racheakt eines Täters kann Arbeitsunfall sein
BSG, Urteil vom 18. November 2008 – B 2 U 27/07 R

Arbeitsunfall – Sturz von Apfelbaum
Sturz eines Familienmitglieds als Apfelpflücker von Apfelbaum – Arbeitsunfall?
SG Heilbronn, Urteil vom 31.10.2012 – S 6 U 3875/11

Arbeitsunfall – Tagung
Nächtlicher Sturz auf Tagung mit knapp 2 Promille Alkohol im Blut ist als Arbeitsunfall anzuerkennen
SG Heilbronn, Urteil vom 07.07.2014 – S 6 U 1404/13

Arbeitsunfall – Tagung
Skiunfall bei einer Tagung von Vermögensberatern nicht versichert
SG Augsburg, Urteil vom 02.12.2013 – S 8 U 57/13

Arbeitsunfall – Trunkenheitsfahrt
Kein Versicherungsschutz für Arbeitsunfall infolge alkoholbedingter Fahruntüchtigkeit
Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 13.05.2011 – L 9 U 154/09

Arbeitsunfall – ungeklärter Unfallhergang
Zur Frage des Vorliegens eines Arbeitsunfalls bei ungeklärtem Unfallhergang
BSG, Urteil vom 31.01.2012 – B 2 U 2/11 R

Arbeitsunfall – Voraussetzungen
Zu den Voraussetzungen des Vorliegens eines Arbeitsunfalls
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 07.02.2013 – L 3 U 288/11

Arbeitsunfall – Voraussetzungen
Unfall ohne Bezug zur Arbeitstätigkeit ist kein Arbeitsunfall
BSG, Urteil vom 09.11.2010 – B 2 U 14/10 R

Arbeitsunfall – Vorbereitungsspiel
Zur Frage des Arbeitsunfalls bei einem Vorbereitungsspiel zu einer Hochschulmeisterschaft
SG Augsburg, Gerichtsbescheid vom 21.01.2014 – S 8 U 296/13

Arbeitsunfall – Weihnachtsfeier
Unfallversicherungsschutz während der Weihnachtsfeier nur bei Anordnung durch die Betriebsleitung
BSG, Urteil vom 26.06.2014 – B 2 U 7/13 R

Arbeitsunfall – Werkskantine
Zur Frage des Arbeitsunfall während der Mittagspause in einer Werkskantine
SG Heilbronn, Urteil vom 26.03.2012 – S 5 U 1444/11

Arbeitsvermittlung – Sittenwidrigkeit
Vermittlung in sittenwidrige Arbeitstätigkeit durch Jobcenter ist rechtswidrig
SG Berlin, Beschluss vom 19.09.2011 – S 55 AS 24521/11 ER

Assistenzhund – Gewaltopfer
Gewaltopfer hat keinen Anspruch auf Assistenzhund
Landessozialgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 16.11.2016 . L 4 VG 15/15

Aufstocker
“SGB II-Aufstocker” kann notwendige Leasingraten für einen Pkw von seinem Einkommen aus selbständiger Tätigkeit absetzen
BSG, Urteil vom 06.06.2014 – B 4 AS 31/13

Aufhebungsvertrag – Sperrfrist
Keine Sperrzeit wegen Aufhebungsvertrag, wenn Arbeitgeberkündigung rechtmäßig gewesen wäre
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 19.10.2011 – L 3 AL 5078/10

Aufhebungsvertrag – Sperrfrist
Zum Anspruch auf Arbeitslosengeld ohne Sperrzeit trotz Aufhebungsvertrag
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 16.02.2011 – L 3 AL 712/09

Autismus – Eingliederungshilfe
Zum Anspruch eines an Autismus leidenden Kindes auf eine persönliche Assistenz
Oberverwaltungsgericht der Freien Hansestadt Bremen, Urteil vom 09.12.2009 – S 3 A 443/06

Autismus – Eingliederungshilfe
Zum Umfang des Anspruchs auf Eingliederungshilfe eines behinderten Menschen (hier Autismusspektrumstörung)
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 22.10.2013 – L 7 SO 3102/13 ER-B

Bagatellgrenze – Grundsicherung
Es gibt keine allgemeine Bagatellgrenze in Höhe von 10 vH des monatlichen Regelbedarfs in der Grundsicherung für Arbeitsuchende
BSG, Urteil vom 04.06.2014 – B 14 AS 30/13 R

Bandscheibenerkrankung – Beruf – Zurechnung
Zu den Voraussetzungen der Zurechnung ein beruflich bedingten Körperbelastung für eine Bandscheibenerkrankung
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 07.10.2010 – L 2 U 553/08

Beitragsprüfungsbescheid – formelle Rechtmäßigkeit
Beitragsprüfungsbescheide ohne Angabe des Prüfzeitraums rechtswidrig
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 17. Mai 2011 – L 5 R 848/08

Beitragspflicht – Exkulpierung
Bedingter Vorsatz verhindert Exkulpierung wegen unverschuldeter Unkenntnis der Beitragspflicht
Bayerisches Landessozialgericht, Beschluss vom 13.08.2012 – L 5 R 595/12 B ER

Berufsausbildung – Berufsweiterbildung
Zur Abgrenzung der Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung von Berufsausbildungsmaßnahmen
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 21.11.2011 – L 25 AS 1250/11 E

Berufsausbildungsbeihilfe – Blockunterricht
Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe auch bei Berufsschulunterricht in Blockform
BSG, Urteil vom 29.08.2012 – B 11 AL 22/11 R

Berufsunfähigkeitsrente – Ungelernte
Ungelernte haben keinen Anspruch auf Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 08.10.2010 – L 3 R 5/10 ZVW

berufliche Weiterbildung – Förderung
Zu den Voraussetzungen der Förderung der beruflichen Weiterbildung
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 23.03.2012 – L 12 AL 1707/11

Berufskrankheit – Apotheker
Zum Vorliegen einer Berufskrankheit (obstruktive Atemwegserkrankung) bei langjähriger Apothekertätigkeit
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 07.10.2013 – L 2 U 444/09

Berufskrankheit – Flugpersonal
Zu Frage der Atemwegserkrankung (aerotoxisches Syndrom) als Berufskrankheit von Flugpersonal
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 04.02.2015 – L 2 U 430/12

Berufskrankheit – Geiger
Halswirbelsäulenerkrankungen von Berufsgeigern keine Wie-Berufskrankheit
BSG, Urteile vom 18.06.2013 – B 2 U 3/12 und B 2 U 6/12

Beschäftigung Familienangehöriger
Zur Frage der abhängigen Beschäftigung eines nahen Familienangehörigen in einer Einzelfirma
Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 27.10.2011 – L 8 KR 338/09

Betriebskostenguthaben – öffentlich-rechtlicher Bereicherungsanspruch
Zum Auszahlungsanspruch des Empfänger von Sozialleistungen hinsichtlich eines vom Leistungsträger einbehaltenen Betriebskostenguthabens
SG Berlin, Urteil vom 15.05.2012 – S 172 AS 15085/11

Betriebsübergang – Haftung
Betriebsübernehmer haften nicht nach § 613a BGB für Beitragsschulden des abgebenden Arbeitgebers nach § 28e SGB 4
Bayerisches Landessozialgericht, Beschluss vom 28.01.2011 – L 5 R 848/10 B ER

Bewerbungstraining – Unfall
Zur Unfallversicherung bei Unfall auf Weg zu angeordneten Bewerbungstraining
SG Berlin, Urteil vom 09.07.2012 – S 25 U 231/11

Blindenführhund – Anspruch
Zum Anspruch auf Versorgung mit einem Blindenführhund
Landessozialgericht Baden-Württemberg , Beschluss vom 10.05.2012 – L 11 KR 804/11

Blinden-Navigationssystem – Kostenübernahme
Zur Kostenübernahme eines GPS-gestützten Navigationssystems für Blinde
Landessozialgericht Mecklenburg-Vorpommern, Urteil vom 30.05.2007 – L 6 KR 4/06

Brustkrebs – Berufskrankheit
Zur Frage des Mamma-Karzinoms als Berufskrankheit
SG Berlin, Urteil vom 19.12.2011 – S 25 U 621/09

Bußgeld – Arbeitsentgelt
Übernahme von Verwarnungsgeldern durch Arbeitgeber stellt kein beitragspflichtiges Arbeitsentgelt dar
Landessozialgericht Rheinland-Pfalz , Urteil vom 20.01.2010 – L 6 R 381/08

Darlehensgewährung – Genossenschaftsanteile
Zur darlehensweisen Übernahme von Aufwendungen für Genosennschaftsanteile
Landessozialgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 08.06.2011 – L 19 AS 958/11 B ER

depressive Verstimmung – Arbeitsunfähigkeit
Depressive Verstimmung als Nachweis des vollständigen Wegfalls der Arbeitsfähigkeit?
Landessozialgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 21.12.2012 – L 19 AS 2332/12 B ER

Einfühlungsverhältnis – Unfallversicherung
Zur Frage des Unfallversicherungsschutzes bei einem Probearbeitsverhältnis
SG Berlin, Urteil 26.10.2012 – S 67 U 708/09

Eingliederungshilfe – Autismus
Zum Umfang des Anspruchs auf Eingliederungshilfe eines behinderten Menschen (hier Autismusspektrumstörung)
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 22.10.2013 – L 7 SO 3102/13 ER-B

Eingliederungshilfe – Privatschule – Kostenübernahme
Zur Kostenübernahme für Besuch einer Privatschule im Rahmen der Eingliederungshilfe
VG Freiburg (Breisgau), Urteil vom 23.02.2012 – 4 K 1481/11

Eingliederungshilfe – Privatschule – Kostenübernahme
Zur Kostenerstattung für Besuch einer Privatschule im Rahmen der Eingliederungshilfe
Hessischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 24.11.2010 – 10 A 305/10

Eingliederungsmaßnahme – Rechtsanwalt
Zur Rechtmäßigkeit der Anordnung einer Eingliederungsmaßnahme durch die Agentur für Arbeit gegenüber einem Rechtsanwalt
Landessozialgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 12.12.2011 – L 12 AS 1600/11 B ER

Eingliederungsmaßnahme – Sanktionsbescheid
Zur Rechtmäßigkeit eines Sanktionsbescheides wegen Verstoßes gegen eine Eingliederungsmaßnahme
tLandessozialgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Bechluss vom 21.12.2012 – L 12 AS 2232/12 B

Eingliederungsverwaltungsakt – Rechtmäßigkeit
Zur Rechtmäßigkeit eines Eingliederungsverwaltungsaktes
Bayerisches Landessozialgericht, Beschluss vom 22.01.2013 – L 16 AS 381/11

Einkommensteuererstattung – Anrechnung
Zur Anrechenbarkeit einer Einkommensteuerstattung bei Erhalt von Sozialleistungen
BVerfG, Nichtannahmebeschluss vom 08.11.2011 – 1 BvR 2007/11

Elterngeld
Betrieb einer Solaranlage kann Elterngeld mindern
Bundessozialgericht, Urteil vom 21.06.2016 – B 10 EG 8/15 R

Elterngeld – Zwillinge
Doppeltes Elterngeld bei Zwillingen
BSG, Urteil 27.06.2013 – B 10 EG 3/12 R und B 10 EG 8/12 R

Empfängnisverhütungsmittel – Kostenerstattung
Zum Anspruch geistig behinderter Menschen zur Versorgung mit Empfängnisverhütungsmitteln
Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 06.02.2013 – L 4 KA 17/12

Erbschaft – Vermögensanrechnung
Erbschaft als anrechenbares Vermögen bei Empfang von Sozialleistungen
Sächsisches Landessozialgericht, Urteil vom 17.10.2013 – L 2 AS 1082/11

erektile Dysfunktion – Kostenerstattung
Ein Versicherter hat keinen Anspruch auf Versorgung mit Cialis gegen seine Krankenkasse
BSG, Urteil vom 06.03.2012 – B 1 KR 10/11 R

Erstausstattung – Bekleidung
Nach erheblicher Gewichtsreduktion kann ein Anspruch auf Bekleidungserstausstattung bestehen
Landessozialgericht Hamburg, Urteil vom 27.10.2011 – L 5 AS 342/10

Erstausstattung – Geburt
Zum Bedarf und Umfang einer Erstausstattung wegen Geburt eines Kindes
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 07.11.2012 – L 3 AS 5162/11

Erstausstattung – Jugendbett
Jugendbett statt Kindergitterbett als „Erstausstattung“
BSG, Urteil vom 23.05.2013 – B 4 AS 79/12 R

Erstausstattung – Wohnungseinrichtung
Zur Erstausstattung mit Wohnungseinrichtung bei Zuzug aus dem Ausland
BSG, Urteil vom 27.9.2011, B 4 AS 202/10 R

Erstausstattung – Wohnungseinrichtung
Zur Höhe der Erstausstattung mit Möbeln für einen Ein-Personen-Haushalts
Landessozialgericht Sachsen-Anhalt, Urteil vom 24.11.2011 – L 2 AS 81/08

Erwerbsfähigkeitsminderung – Voraussetzungen
Zu den rechtlichen und medizinischen Voraussetzungen einer Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 08.05.2012 – L 6 R 925/10

Existenzgründung – Überbrückungsgeld
Überbrückungsgeld für Arbeitslose auch bei Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit im Ausland
Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 23.09.2011 2011 – L 7 AL 104/09

Erstaustattung – Waschmaschine
Eine Waschmaschine zählt zu den für eine geordnete Haushaltsführung erforderlichen Haushaltsgeräten
Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 27.05.2014 – L 11 AS 369/11

Fahrtkosten – Arzttermin – Erstattung
Zur Frage der Erstattungspflicht von Aufwendungen für Fahrten zu ambulanten Behandlungen
Sächsisches Landessozialgericht, Beschluss vom 25.09.2013 – L 7 AS 83/12

Fahrtkosten – Umgangsrecht – Erstattung
Zur Fahrtkostenerstattung für Mehrbedarf wegen Ausübung des elterlichen Umgangsrechts
SG Augsburg, Urteil vom 17.01.2012 – S 17 AS 1080/11

Fahrtkosten – Kindergarten – Übernahme
Keine Kostenübernahme für Fahrten zum Kindergarten
SG Mainz, Urteil vom 28.01.2016 – S 8 AS 1064/14

Fahrtkosten – Umgangsrecht – Erstattung
Zur Erstattungsfähigkeit von Fahrtkosten wegen Ausübung des elterlichen Umgangsrechts
SG Stade, Urteil vom 11.04.2012 – S 28 AS 762/10

geringfügige – Beschäftigung – Rentenversicherungspflicht – Beginn
Zum Beginn der Rentenversicherungspflicht bei mehreren geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 22.10.2008 – L 13 KN 16/08

Gewaltopfer – Opferentschädigung
Im Gewaltopferentschädigungsrecht kann Glaubhaftmachung des schädigenden Vorganges ausreichen
BSG, Urteil vom 17.04.2013 – B 9 V 1/12 R

gewöhnlicher Aufenthalt – kurzzeitige Aufnahme
Zur Frage, ob durch die Aufnahme in eine einer stationären Einrichtung angeschlossene Herberge für drei Tage ein gewöhnlicher Aufenthalt begründet wird
Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 18.09.2013 – L 4 SO 320/12

GPS-gestütztes Navigationssystem – Blindheit – Kostenübernahme
Zur Kostenübernahme eines GPS-gestützten Navigationssystems für Blinde
Landessozialgericht Mecklenburg-Vorpommern, Urteil vom 30.05.2007 – L 6 KR 4/06

Gründungszuschuss – Abfindung
Zur Frage der Gewährung eines Gründungszuschusses bei Erhalt einer hohen Abfindung
SG Gießen, Urteil vom 29.04.2015 – S 14 AL 6/13

Gründungszuschuss – Anspruch
Zum Anspruch auf Gewährung eines Gründungszuschusses
SG Frankfurt, Urteil vom 15.03.2012 – S 15 AL 300/09

Gründungszuschuss – Anspruch
Gründungszuschuss ist keine ultima ratio
SG Duisburg, Urteil vom 22.01.2014 – S 33 AL 239/13

Gründungszuschuss – Anwaltskanzlei
Zur Gewährung eines Gründungszuschusses für einen Rechtsanwalt
Landessozialgericht Hamburg, Urteil vom 23.09.2015 – L 2 AL 20/14

Gründungszuschuss – Ermessensausübung
Inaussichtstellung eines Gründungszuschusses kann Ermessen auf Null reduzieren
SG Karlsruhe, Urteil vom 17. Januar 2013 – S 16 AL 949/12

Gründungszuschuss – Ermessensausübung
Zur Ermessensausübung hinsichtlich der Bewilligung eines Gründungszuschusses
LSG Nordrhein-Westfalen · Beschluss vom 28. November 2013 – L 9 AL 81/13

Gründungszuschuss – Ermessensausübung
Vorrang der Vermittlung kann Ablehnung eines Gründungszuschusses begründen
LSG der Länder Berlin und Brandenburg, Urteil vom 6. Oktober 2015 – L 14 AL 3/15

Gründungszuschuss – Ermessensausübung
Zur Ermessensausübung bei Gewährung von Gründungszuschuss
SG Trier, Urteil vom 01.02.2013 – S 1 AL 80/12

Gründungszuschuss – Ermessensreduzierung auf Null
Zur Ermessensreduzierung auf Null hinsichtlich der Gewährung eines Gründungszuschusses
SG Mannheim,Urteil vom 23. August 2012 – S 14 AL 2139/12

Gründungszuschuss – Mehrfachförderung
Zur Zulässigkeit einer Mehrfachförderung durch einen Gründungszuschuss
SG Chemnitz, Urteil vom 18.12.2013 – S 26 AL 171/12

Haft – Sozialleistung – Antrag
Haft steht Antragstellung für Gewährung von Sozialleistungen nicht entgegen
SG Fulda, Beschluss vom 30.03.2011 – S 3 R 85/11 ER

Härtefalleistung
Keine Härtefallleistung für kieferorthopädische Behandlung
BSG, Urteil vom 12.12.2013 – B 4 AS 6/13 R

Hartz IV – Arbeit – Unzumutbarkeit
Arbeit, die gegen arbeitsrechtliche Grundsätze verstößt, ist Empfänger von Sozialleistungen nicht zumutbar
SG Gießen, Beschluss vom 25.11.2011 – S 22 AS 869/09

Hartz IV – Arbeit – Zumutbarkeit
Zur Zumutbarkeit einer Arbeit bei Empfang von Hartz IV
SG Würzburg, Beschluss vom 07.12.2011 – S 15 AS 852/11 ER

Hartz IV – ausländische Arbeitssuchende
Landessozialgericht billigt rumänischer Familie Grundsicherungsleistungen zu
LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 10.10.2013, L 19 AS 129/13

Hartz IV – Kürzung
Zur Kürzung des Arbeitslosengeldes wegen Nichtwahrnehmung eines Beratungstermins bei der Arbeitsagentur
Landessozialgericht Hamburg, Urteil vom 24.08.2011 – L 2 AL 82/10

Hartz IV – Kürzung – Pflichtverletzung
Zur Absenkung von ALG II wegen wiederholter Pflichtverletzung des Leistungsberechtigten
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 21.06.2012 – L 7 AS 4298/11

Hartz IV – Steuerrückerstattung – Anrechnung
Zur Anrechnung einer Steuerrückerstattung bei Hartz IV-Bezug
SG Berlin, Urteil vom 15.04.2011 – S 82 AS 37663/10

Hartz IV – Streichung – Arbeitsverweigerung
Zur vollständigen Streichung von Hartz IV wegen Verweigerung der angebotenen Arbeit
Bayerisches Landessozialgericht, Beschluss vom 28.08.2012 – L 7 AS 527/12 B ER

Hartz IV – Streichung – fehlende Mitwirkung
Zur Streichung von Hartz IV wegen fehlender Mitwirkung zur Klärung der Erwerbsfähigkeit
Bayerisches Landessozialgericht, Beschluss vom 31.08.2012 – L 7 AS 601/12 B ER

Herstellungsanspruch, sozialrechtlicher – Voraussetzungen
Zu den Voraussetzungen des sozialrechtlichen Herstellungsanspruchs
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 25.04.2012 – L 19 R 375/10

Hörgerät – Kostenerstattung
Zur Kostenerstattung bei einer beidseitigen Hörgeräteversorgung
SG Oldenburg (Oldenburg), Urteil vom 04.07.2012 – S 61 KR 221/10

Hörgerät – Leistungspflicht
Zur Abgrenzung der Leistungspflicht zwischen der gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung (hier: Hörhilfe)
Sächsisches Landessozialgericht, Urteil vom 25.06.2013 -L 5 R 515/12

Jobcenter – Rückzahlungsanspruch – Miete
Kein Rückzahlungsanspruch des Jobcenters nach Direktüberweisung der Mietkosten an den Vermieter
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 21.01.2013 – L 7 AS 381/12

Kapitallebensversicherung – Anrechnung
Zur Anrechenbarkeit einer Kapitallebensversicherung bei Erhalt von Sozialleistungen
BVerwG, Urteil vom 13.05.2004 – 5 C 3/03

KdU – Übernahme
Zur Übernahme der Kosten für Unterkunft und Heizung
SG Berlin, Urteil vom 04.03.2011 – S 37 AS 18517/10

Klage – Zulässigkeit
Zur Frage der Zulässigkeit einer Klage vor dem Sozialgericht ohne Durchführung eines Vorverfahrens
SG Düsseldorf, Urteil vom 17.03.2011 – S 27 R 2456/10

Kontaktlinsen – Pflegemittel – Kostenerstattung
Kein Heilbehandlungsanspruch hinsichtlich Kosten für Pflegemittel für Kontaktlinsen
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 22.03.2013 – L 8 U 3733/12

Krankengeld – Anspruch
Krankengeld auch nach Ende des Arbeitsverhältnisses
Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 14.7.2011 – L 16 KR 73/10

Krankenhaus – Leistungsvorgabe
Erhöhung der „Mindestmenge“ zu behandelnder Frühgeborener pro Jahr für Krankenhäuser ist nichtig
BSG, Urteil vom 18.12.2012 – B 1 KR 34/12 R

Krankenkasse – Leistungsbewilligung
Leistungsbewilligung von Krankenkasse durch Schweigen
BSG, Urteil vom 08.03.2016 – B 1 KR 25/15

Krankenkasse – Mitgliedschaft – Bindung
Frist der Bindung an gewählte Krankenkasse gilt auch bei anschließender Satzungsänderung der Kasse
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 30.08.2011 – L 1 KR 288/10

Krankenversicherung – Leistungsantrag
Erst die Weiterleitung des Hilfsmittelbegehrens durch den Hörgeräteakustiker namens und im Auftrag des Versicherten an die Krankenkasse stellt den Eingang des Leistungsantrages bei einem Sozialleistungsträger dar
Sächsisches Landessozialgericht, Urteil vom 30.04.2013 – L 5 R 408/12

Krankenversicherung – Versicherungspflicht
Zum Eintritt der Krankenversicherungspflicht bei Unterbrechung des Sozialhilfebezuges
SG Oldenburg (Oldenburg), Urteil vom 08.09.2011 – S 61 KR 151/11

Leistungs- und Qualitätsvereinbarung – Auslegung
Zur Auslegung einer Leistungs- und Qualitätsvereinbarung mit Bestimmungen über die Zahl der bereitzustellenden Vollzeitkräfte im Pflegebereich
Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 27.01.2011 – L 8 P 29/08 KL

Lotteriegewinn – Anrechnung
Ein Lotteriegewinn ist auf die Grundsicherung nach dem SGB II anzurechnen
tLandessozialgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 13.12.2010 – L 19 AS 77/09

Lucentis – Kostenübernahme
Kosten für die Behandlung mit Lucentis sind voll zu übernehmen
BSG, Urteil 02.09.2014 – B 1 KR 11/13 R

Magenband-OP – Kostenerstattung
Zur Erstattungsfähigkeit der Kosten einer Magenbandoperation
Bundessozialgericht, Urteil vom 16.12.2008 – B 1 KR 2/08 R

Magenband-OP – Kostenübernahme
Zur Kostenübernahme für eine Magenbandoperation
SG Dortmund, Urteil vom 31.08.2010 – S 40 KR 313/07

Mamma-Karzinom – Berufskrankheit
Zur Frage des Mamma-Karzinoms als Berufskrankheit
SG Berlin, Urteil vom 19.12.2011 – S 25 U 621/09

MdE-Bewertung
Zur MdE-Bewertung eines Versicherten, der im Verlaufe seines Arbeitslebens mehrere Arbeitsunfälle erlitten hat
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 26.04.2012 – L 2 U 100/11

Mietkosten
Mietkosten bei Sanktion gegen einen in Bedarfsgemeinschaft lebenden 22-jährigen SGB II-Bezieher
BSG, Urteil vom 23.05.2013 – B 4 AS 67/12 R

Mobbing – Opferentschädigung
“Mobbing” ist regelmäßig kein tätlicher Angriff iS des Opferentschädigungsrechts
BSG, Urteil vom 14.02.2001 – B 9 VG 4/00 R

multiple Sklerose – Wehrdienstbeschädigung
Zur Anerkennung einer multiplen Sklerose als Wehrdienstbeschädigung
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 19.12.2013 – L 6 VS 2041/13

Nachbarschaftshilfe – Unfall
Unfall im Rahmen der Nachbarschaftshilfe unterfällt nicht der gesetzlichen Unfallversicherung
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 07.05.2014 – L 17 U 5/13

Nachbarschaftshilfe – Unfallversicherung
Zur Frage des Unfallversicherungsschutzes bei umfassender Nachbarschaftshilfe (hier: tödlicher Unfall bei Malerarbeiten)
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 29.03.2011 – L 3 U 255/10

Nachuntersuchung – Mitwirkungspflicht
Zur Mitwirkungspflicht des Unfallversicherten hinsichtlich einer Nachuntersuchung
SG Heilbronn, Gerichtsbecheid vom 08.09.2011 – S 6 U 3471/10

Neurodermitis – Arzneimittel – Kostenerstattung
Ausschluss nicht verschreibungspflichtiger Arzneimittel zur Basispflege bei Neurodermitis aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) ist rechtens
BSG, Urteil vom 06.03.2012 – B 1 KR 24/10 R

Nichtzulassungsbeschwerde – Anforderungen
Zu den Anforderungen an die Darlegung der grundsätzlichen Bedeutung einer Rechtssache iS des § 160 Abs 2 Nr 1 SGG
BSG, Beschluss vom 8.10.2010 – B 13 R 229/10 B

Nothelfer – Unfallversicherung – Erstattungsanspruch
Zum Erstattungsanspruch eines Unfallversicherungsträgers für Aufwendungen als Nothelfer
Landessozialgericht Hamburg, Urteil vom 26.10.2011 – L 5 SO 50/10

öffentlich-rechtlicher Erstattungsanspruch
Zum öffentlich-rechtlichen Erstattungsanspruch zwischen Sozialhilfeträgern
BSG, Urteil vom 28.10.2008 – B 8 SO 23/07 R

Opferentschädigung – Frauenarzt – Mißbrauch
Zur Opferentschädigung wegen Mißhandlung durch einen Frauenarzt
Landessozialgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 16.02.2011 – L 13 VG 33/10

Opferentschädigung – Gewaltopfer
Im Gewaltopferentschädigungsrecht kann Glaubhaftmachung des schädigenden Vorganges ausreichen
BSG, Urteil vom 17.04.2013 – B 9 V 1/12 R

Opferentschädigung – Kinderheim – Misshandlung
Zur Opferentschädigung wegen Misshandlungen während der Kindheit im Kinderheim
SG Karlsruhe, Urteil vom 27. November 2014 – S 17 VG 656/13

Opferentschädigung – Kindesmißbrauch
Zum Anspruch auf Opferentschädigung wegen sexuellem Mißbrauchs in der Kindheit
Landessozialgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 16.12.2011 – L 13 (6) VG 55/08

Opferentschädigung – Mobbing
“Mobbing” ist regelmäßig kein tätlicher Angriff iS des Opferentschädigungsrechts
BSG, Urteil vom 14.02.2001 – B 9 VG 4/00 R

Opferentschädigung – polizeiliche Maßnahme
Zur Frage der Opferentschädigung bei Anwendung unmittelbaren Zwangs durch Polizeibeamte zur Abwehr von Eigengefährdung
LSG Baden-Württemberg, Urteil vom 27. August 2015 – L 6 VG 5227/14

Opferentschädigung – Provokation
Zur Frage der Opferentschädigung bei vorangegangener Provokation durch den Geschädigten
SG Karlsruhe, Urteil vom 16.03.2012 – S 1 VG 4035/11

Opferentschädigung – Rente
Angesparte Opferentschädigungsrente unterfällt der Härtefallregelung des § 88 Abs. 3 SGB XII bei der Betreuervergütung
LG Mühlhausen, Beschluss vom 13.11.2013 – 1 T 121/13

Opferentschädigung – Schlägerei – Einmischung
Zur Frage der Opferentschädigung bei Einmischung in eine Auseinandersetzung alkoholisierter Personen
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 23.02.2012 – L 6 VG 286/09

Opferentschädigung – Stalking
„Stalking“ ist nicht generell als tätlicher Angriff iS des Opferentschädigungsgesetzes zu werten.
BSG, Urteil 07.04.2011 – B 9 VG 2/10 R

Opferentschädigung – Stalking
Zum Opferentschädigungsanspruch wegen Stalkings
Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 18.03.2010 – L 12 VG 2/06

Opferentschädigung – Tat durch Kind
Opferentschädigung auch für Opfer der Tat eines schuldunfähigen Kindes
Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 02.09.2013 – L 10 VE 18/13

Opferentschädigung – tätlicher Angriff – Begriff
Zum Begriff des tätlichen Angriffs im Sinne des Opferentschädigungsgesetzes
Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 28.10.2010 – L 10 VG 25/09

posttraumatische Belastungsstörung – Anerkennung
Zu den Voraussetzungen der Anerkennung einer posttraumatischen Belastungsstörung
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 29.08.2012 – L 17 U 85/10

Pflegeperson – Unfallschutz
Zur Frage des Unfallversicherungsschutzes für eine nicht erwerbsmäßig tätige Pflegeperson
SG Karlsruhe, Urteil vom 09.08.2012 – S 1 U 4760/11

Pflegeversicherung – Pflegebedarf, erhöhter
Zur Pflicht der privaten Krankenversicherung auf Einholung eines Gutachtens wegen erhöhten Pflegebedarfs
BSG, Urteil vom 22.07.2004 – B 3 P 6/03 R

Pflegeversicherung – Treppensteighilfe
Versorgung eines pflegebedürftigen Rollstuhlfahrers mit einer Treppensteighilfe gehört zum Leistungsbereich der Pflegeversicherung
BSG, Urteil vom 16.07.2014 – B 3 KR 1/14

posttraumatische Belastungsstörung – Täterflucht
Posttraumatische Belastungsstörung beim Opfer einer Straftat kann auch durch Flucht des Täters ausgelöst werden
Hessisches Landessozialgericht,Urteil vom 09.03.2011 – L 4 VE 14/10

Probearbeitsverhältnis – Unfallversicherung
Zur Frage des Unfallversicherungsschutzes bei einem Probearbeitsverhältnis
SG Berlin, Urteil 26.10.2012 – S 67 U 708/09

Probearbeitsverhältnis – Unfallversicherung
Zum Unfallversicherungsschutz während eines Probearbeitsverhältnisses
Landessozialgericht Hamburg, Urteil vom 31.01.2012 – L 3 U 21/11

psychische Störung – Unfallfolge – Anerkennung
Zur Anerkennung einer psychischen Störung als Unfallfolge
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 21.08.2012 – L 3 U 65/10

psychische Störung – Unfallfolge – Anerkennung
Zur Anerkennung einer psychischen Störung als Unfallfolge
BSG, Urteil vom 09.05.2006 – B 2 U 1/05 R

Quasi-Berufskrankheit – HWS-Erkrankung
Zur Anerkennung einer HWS-Erkrankung/Schultererkrankung als sogenannte Wie- oder Quasi-Berufskrankheit
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 03.11.2011 – L 2 U 30/11

rechtswidriger Verwaltungsakt – Zurechenbarkeit
Zur Frage, wann sich Behörde einen durch missbrauchenden Mitarbeiter erlassenen rechtswidrigen Verwaltungsakt zurechnen lassen muss
BSG, Urteil vom 04.09.2013 – B 10 EG 7/12 R

Regelbedarf – Bemessung
Höhe des Regelbedarfs nach dem SGB II für ein Ehepaar mit einem zweijährigen Kind nicht verfassungswidrig zu niedrig bemessen
BSG, Urteil vom 28.03.2013 – B 4 AS 12/12 R

Regelbedarf – Kind
Zum Regelbedarf eines Kindes bei regelmäßig wechselnder Bedarfsgemeinschaft
BSG, Urteil vom 12.06.2013 – B 14 AS 50/12 R

Reha-Maßnahme – Kostenerstattung
Ein Versicherter hat bei Wahl einer teureren Vertragseinrichtung für stationäre medizinische Reha keinen Kostenerstattungsanspruch gegen seine Krankenkasse
BSg, Urteile vom 7. Mai 2013 – B 1 KR 12/12 R und B 1 KR 53/12 R

Rentenberatung, falsche – Amtshaftung
Zur Amtspflichtverletzung bei falscher Rentenberatung
OLG München, Urteil vom 4. August 2011 – 1 U 5070/10

Rentenversicherungsbeitrag – Erstattung
Zur Verjährung des Erstattungsanspruches zu Unrecht gezahlter Rentenversicherungsbeiträge
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 21.01.2011 – L 4 R 4672/10

Rentenversicherungspflicht – Beginn
Zum Beginn der Rentenversicherungspflicht bei mehreren geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 22.10.2008 – L 13 KN 16/08

Rentenversicherungspflicht – Handelsvertreter
Zur Rentenversicherungspflicht eines Handelsvertreters
BSG, Urteil vom 09.11.2011 – B 12 R 1/10 R

Rentenversicherungsträger – Aufklärungspflicht
Zur Aufklärungspflicht des Rentenversicherungsträger gegenüber Versicherten mit ständigem Aufenthalt im Ausland
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 24.04.2012 – L 6 R 530/10

Rentenversicherungsträger – Aufklärungspflicht
Zur Erfüllung der Hinweispflicht des Rentenversicherungsträgers gegenüber Versicherten
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 18.04.2012 – L 22 R 249/11

Rollstuhl – Anspruch
Zum Versorgungsanspruch mit einem Rollstuhl mit Aufstehfunktion und einer Umfeldsteuerung
Schleswig-Holsteinisches Landessozialgericht, Beschluss vom 19.06.2013 – L 5 KR 72/13 B ER

Sachverständigengutachten – Bindungswirkung
Zur Bindungswirkung des Sachverständigengutachtens für die private Pflegeversicherung
BSG, Urteil vom 22.08.2001 – B 3 P 4/01 R

Sanktionsentscheidung
Zur Pflicht zur Verbindung der Sanktionsentscheidung mit der Entscheidung über ergänzende Sachleistungen
tLandessozialgericht Niedersachsen-Bremen, Beschluss vom 21.04.2010 – L 13 AS 100/10 B ER

schulische Ausbildung
Zur schulischen Ausbildung als besondere Leistung gemäß § 117 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 SGB III
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 23.12.2013 – L 8 AL 5175/13 ER-B

Schulunfall – Schulbushaltestelle
Zur Frage des Vorliegens eines Schulunfalls bei Unfall eines Schulkindes an einer Bushaltestelle
LG Aachen, Urteil vom 05.11.2010 – 7 O 127/10

Schulunfall – Fangenspielen – Haftungsprivileg
BGH zum Begriff des Personenschadens und zur vorsätzlichen Herbeiführung eines Versicherungsfalls
BGH, Urteil vom 08.03.2012 – III ZR 191/11

Schwerverletztenrente – Erhöhung – Voraussetzungen
Zu den Voraussetzungen der Erhöhung einer Schwerverletztenrente
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 22.11.2012 – L 6 U 2461/11

Selbständigkeit – abhängige Beschäftigung
Zur Abgrenzung zwischen selbständiger Tätigkeit und abhängiger Beschäftigung
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Beschluss vom 04.09.2013 – L 11 R 2315/13 ER-B

Selbständigkeit – Bürodienstleistung
Zur Beurteilung von Bürodienstleistungen hier: Bewerbungsmanagement als abhängige Beschäftigung
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 29.04.2014 – L 5 R 11/13

Selbständigkeit – Berufskraftfahrer
Zu den Voraussetzungen einer selbstständigen Tätigkeit eines Kraftfahrers ohne eigenes Fahrzeug
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 29.03.2011 – L 8 AL 152/08

Selbständigkeit – Busfahrer
Zur Frage der Selbständigkeit eines Busfahrers ohne eigenen Bus
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 11.02.2014 – L 5 R 1072/12

Selbständigkeit – Busfahrer
Zur Beurteilung einer Tätigkeit als Busfahrer
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 02.09.2011 – L 4 R 1036/10

Selbständigkeit – Cutter
Zur Frage, ob ein Cutter/Editor sozialversicherungspflichtig beschäftigt oder selbstständig tätig ist
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 04.04.2014 – L 1 KR 57/13

Selbständigkeit – Fahrer für Überführungsfahrten
Zum Sozialversicherungstatus eines Fahrers (Überführungsfahrten von Fahrzeugen
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 17.11.2006 – L 5 KR 293/05

Selbständigkeit – Fitnesstrainer
Zur Tätigkeit einer Fitnesstrainerin als abhängige Beschäftigung
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 30.03.2012 – L 4 R 2043/10

Selbständigkeit – Frachtführer
Zur Frage der Selbständigkeit eines Frachtführers
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 24.03.2009 – L 11 R 3849/05

Selbständigkeit – Gewerkschaftsfunktionär
Zum Status der Beschäftigung des Vorsitzenden des Landesverbandes einer Gewerkschaft
SG Hannover, Urteil vom 17.02.2014 – S 6 R 521/11

Selbständigkeit – Krankenpflegerin
Zur Frage der Selbständigkeit einer im ambulanten Pflegedienst tätigen Krankenpflegerin
SG Hamburg, Urteil vom 27.01.2014 – S 10 R 971/08

Selbständigkeit – Kurierfahrer
Kurierfahrer abhängig beschäftigt, wenn unter anderem Vorgaben des Qulitätshandbuchs seines Auftraggebers einzuhalten hat
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 17.01.2014 – L 1 KR 358/12

Selbständigkeit – Kurierfahrer
Zur Abgrenzung zwischen versicherungspflichtiger Beschäftigung und selbständiger Tätigkeit beim Kurierfahrer
Landessozialgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 13.09.2007 – L 5 R 5/06

Selbständigkeit – Lehrbeauftragter
Lehrbeauftragte an Berliner Hochschulen unterliegen in der Regel nicht der Versicherungspflicht aufgrund abhängiger Beschäftigung
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 13.04.2011 – L 9 KR 294/08

Selbständigkeit – LKW-Fahrer
LKW-Fahrer ohne eigenen LKW in der Regel abhängig beschäftigt
Sächsisches Landessozialgericht, Urteil vom 04.03.2014 – L 5 R 425/12

Selbständigkeit – LKW-Fahrer
LKW-Fahrer ohne eigenen LKW sind regelmäßig abhängig beschäftigt
Bayerisches Landessozialgericht,Beschluss vom 09.05.2012 – L 5 R 23/12

Selbständigkeit – LKW-Fahrer
Zur Selbständigkeit eines LKW-Fahrers ohne eigenen LKW
Landessozialgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 10.12.2009 -L 16 R 5/08

Selbständigkeit – Notarzt
Für den Rettungsdienst beschäftigter Notarzt ist abhängig beschäftigt
Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 18.12.2013 – L 2 R 64/10

Selbständigkeit – Paketzusteller
Tätigkeit eines Paketzustellers als Subunternehmer kann Arbeitsverhältnis sein
Landesarbeitsgericht Mecklenburg-Vorpommern, Beschluss vom 13.07.2015 – 3 Ta 6/15

Selbständigkeit – Physiotherapeut
Zur Frage der Selbständigkeit eines Physiotherapeuten
Bayerisches Landessozialgericht, Beschluss vom 13.02.2014 – L 5 R 1180/13 B ER

Selbständigkeit – Synchronsprecher
Zur Sozialversicherungspflicht eines Synchronsprechers
SG Berlin, Urteil vom 20.04.2011 – S 36 KR 17/10

Selbständigkeit – Toningenieur
Zur Frage der Selbständigkeit eines projektbezogen tätigen Toningenieurs
LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 17. Dezember 2014 – L 8 R 463/11

Selbständigkeit – Transportfahrer
Zur Frage der Selbständigkeit eines Transportfahrers
BSG, Urteil vom 22.06.2005 – B 12 KR 28/03 R

Selbständigkeit – Voraussetzungen
Zu den Voraussetzungen einer selbständigen Tätigkeit im sozialversicherungsrechtlichen Sinne
BSG, Urteil vom 28.05.2008 – B 12 KR 13/07 R

Selbständigkeit – Zeitungsausfahrer
Zur Selbständigkeit eines Zeitungausfahrers
BSG, Urteil vom 27.11.1980 – 8a RU 26/80

Sozialhilfe – Ausland
Zur Sozialhilfe für Deutsche im Ausland (hier: Lebensmittelpunkt Thailand)
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Beschluss vom 27.06.2011 – L 2 SO 2138/11 ER-B

Sozialhilfe – Krankenversicherung
Keine „Verschiebung“ von Sozialhilfeempfängern in die gesetzliche Krankenversicherung
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 10.05.2016 – L 11 KR 5133/14

Sozialleistungen – Aufhebung
Zur Aufhebung von Leistungen zum Lebensunterhalt wegen ungenehmigtem Auslandsaufenthalts
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 22.10.2013 – L 13 AS 4804/12

Sozialleistungen – Rückerstattung
Zur Rückerstattung von Sozialleistungen wegen bewusst sozialwidrigem Verhalten (hier: Handeltreiben mit Drogen)
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 26.04.2012 – L 7 AS 453/10

Sozialleistungen – Vermögensverwertung
Zur Berücksichtigung eines Hausgrundstückes bei Beantragung von Leistungen der Grundsicherung
Landessozialgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 16.10.2013 – L 12 AS 175/12

Sozialleistungen – Vermögensverwertung
Zur Frage der wirtschaftlichen Unzumutbarkeit der Verwertung einer Immobilie
tLandessozialgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 03.08.2012 – L 19 AS 1289/12 B ER

Sozialleistungen – Vermögensverwertung
Zum Nachweis eines Vermögensteils für den Zweck der Altersabsicherung
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 05.04.2006 – L 23 B 19/06 SO ER

sozialrechtlicher Herstellungsanspruch – Voraussetzungen
Zu den Voraussetzungen des sozialrechtlichen Herstellungsanspruchs
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 25.04.2012 – L 19 R 375/10

Sperrzeit – Aufhebungsvertrag
Keine Sperrzeit wegen Aufhebungsvertrag, wenn Arbeitgeberkündigung rechtmäßig gewesen wäre
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 19.10.2011 – L 3 AL 5078/10

Sperrzeit – Aufhebungsvertrag
Zur Verhängung einer Sperrfrist wegen Abschluss eines Aufhebungsvertrages mit Abfindungsregelung
BSG, Urteil vom 02.05.2012 – B 11 AL 6/11 R

Sperrzeit – Abbruch Eingliederungsmaßnahme
Zum Eintritt einer Sperrzeit bei Abbruch einer beruflichen Eingliederungsmaßnahme wegen angeblicher Unterforderung
Schleswig-Holsteinisches Landessozialgericht, Urteil vom 04.06.2010 – L 3 AL 4/09

Sperrzeit – Abbruch Eingliederungsmaßnahme
Zur Verhängung einer Sperrzeit wegen Abbruch einer Eingliederungsmaßnahme
SG Detmold, Urteil vom 18.05.2007 – S 10 AS 230/06

Sperrzeit – Abbruch Eingliederungsmaßnahme
Verhängung einer Sperrzeit wegen Abbruch einer beruflichen Eingliederungsmaßnahme bedarf in der Regel vorheriger Abmahnung
Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 15.07.2011 – L 7 AL 207/10

Sperrzeit – Aufhebungsvertrag
Zur Frage der Verhängung einer Sperrzeit Arbeitslosigkeit nach Zustimmung zu einem Aufhebungsvertrag
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 21.08.2012 – L 13 AL 1434/11

Sperrzeit – Auflösung Arbeitsverhältnis – wichtiger Grund
Zur Verhängung einer Sperrzeit wegen Lösung eines Beschäftigungsverhältnisses
SG Frankfurt, Urteil vom 11.10.2012 – S 15 AL 510/10

Sperrzeit – Auflösung Arbeitsverhältnis – wichtiger Grund
Zum Vorliegen eines wichtigen Grundes für die Auflösung eines Arbeitsverhältnisses
Landessozialgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 15.10.2008 – L 12 AL 3/07

Sperrzeit – Folgearbeitsverhältnis
Keine Pflicht zur Arbeitssuchendmeldung bei Aussicht auf Folgearbeitsverhältnis
SG Chemnitz, Urteil vom 14.11.2011 – S 26 AL 377/10

Sperrzeit – Kündigung
Zur Sperrzeit gegen LKW-Fahrer wegen Arbeitsplatzverlust infolge Fahrerlaubnisentzug durch Verkehrsverstoß während Privatfahrt
Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 21.10.2011 – L 7 AL 120/09

Sperrzeit – Kündigung
Arbeitsplatzverlust durch Entzug der Fahrerlaubnis kann Sperrzeit rechtfertigen
Sächsisches Landessozialgericht, Urteil vom 15.08.2013 – L 3 AL 133/10

Sperrzeit – Kündigung
Keine Sperrzeit wegen Arbeitsvertragsbeendigung infolge objektiver Überforderung des Beschäftigten
Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 18.06.2009 – L 9 AL 129/08

Sperrzeit – Kündigung
Zur Verhängung einer Sperrzeit nach arbeitgeberseitiger Kündigung und späterem Aufhebungsvertrag
LSG Baden-Württemberg, Urteil vom 19.10.2011 – L 3 AL 5078/10

Sperrzeit – Kündigung
Arbeitsplatzverlust von Berufskraftfahrer infolge Fahrerlaubnisentziehung kann Verhängung einer Sperrzeit rechtfertigen
Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 22.06.2010 – L 6 AL 13/08

Sperrzeit – Kündigung
Arbeitsplatzverlust von Berufskraftfahrer infolge Verkehrsverstosses bei 16 Punkten kann Verhängung einer Sperrzeit rechtfertigen
Landessozialgericht Hamburg, Urteil vom 11.05.2011 – L 2 AL 55/08

Sperrzeit – Kündigung
Arbeitsplatzverlust von Berufskraftfahrer infolge Rotlichtverstosses kann Verhängung einer Sperrzeit rechtfertigen
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 01.08.2012 – L 3 AL 5066/11

Sperrzeit – Kündigung
Zur Frage der Rechtmäßigkeit einer Sperrfrist nach Kündigung wegen Entzug der Fahrerlaubnis
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 08.06.2011 – L 3 AL 1315/11

Sperrzeit – verhaltensbedingte Kündigung
Sperrzeit nach verhaltensbedingter Kündigung wegen unentschuldigten Fehlens
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 23.05.2012 – L 10 AL 134/09

Sperrzeit – verspätete Arbeitssuchendmeldung
Zur Verhängung einer Sperrzeit wegen verspäteter Arbeitsuchendmeldung
Bayerisches Landessozialgericht, Beschluss vom 20.11.2013 – L 10 AL 334/13 B ER

Stalking – Opferentschädigung
„Stalking“ ist nicht generell als tätlicher Angriff iS des Opferentschädigungsgesetzes zu werten.
BSG, Urteil 07.04.2011 – B 9 VG 2/10 R

Stalking – Opferentschädigung
Zum Opferentschädigungsanspruch wegen Stalkings
Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen, Urteil vom 18.03.2010 – L 12 VG 2/06

Statusfeststellungsverfahren – Steuerberater
Keine Vertretungsberechtigung von Steuerberatern im Anfrageverfahren gegenüber der Deutschen Rentenversicherung Bund
BSG, Urteil vom 5. März 2014 – B 12 R 7/12 R

Student – Krankenversicherung
Kostengünstiger Krankenversicherungsschutz als Student endet spätestens mit 37 Jahren
BSG, Urteil vom 15.10.2014 – B 12 KR 17/12 R

Student – Krankenversicherung
Zur Verlängerungsgrenze der gesetzlichen Krankenversicherung für Studenten
L 11 KR 1015/10

Syndikusanwalt – Rentenversicherung
Kein Befreiungsanspruch abhängig beschäftigter “Syndikusanwälte” von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung
BSG, Urteil vom 03.04.2014 – B 5 RE 13/14

Taschengeld – Kostenübernahme
Zur Frage der Kostenübernahme von Taschengeld für eine mehrtägige Klassenfahrt
Sozialgericht für das Saarland, Beschluss vom 16.01.2012 – S 12 AS 6/12 ER

Tinnitus – Arbeitsunfall, Folge von
Zur Verursachung eines Tinnitus als Folge eines Arbeitsunfalls
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 03.05.2013 – L 3 U 217/10

Treppensteighilfe – Pflegeversicherung
Versorgung eines pflegebedürftigen Rollstuhlfahrers mit einer Treppensteighilfe gehört zum Leistungsbereich der Pflegeversicherung
BSG, Urteil vom 16.07.2014 – B 3 KR 1/14

Überbrückungsgeld – Auslandstätigkeit
Überbrückungsgeld für Arbeitslose auch bei Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit im Ausland
Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 23.09.2011 2011 – L 7 AL 104/09

überlange Verfahrensdauer – Entschädigung
Zum Anspruch auf Entschädigung wegen überlanger Verfahrensdauer
Landessozialgericht Mecklenburg-Vorpommern, Urteil vom 13.02.2013 – L 12 SF 3/12 EK A

überlange Verfahrensdauer – Entschädigung
Zu den Voraussetzungen einer Entschädigung wegen überlanger Verfahrensdauer
LSG Mecklenburg-Vorpommern, Urteil vom 28.11.2013 – L 11 SF 25/12 EK U

Unfallversicherung
Sturz im Fußballstadion – Zum Unfallversicherungsschutz eines Busfahrers während seiner Pause
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 25. Oktober 2011 – L 3 U 52/11

Unfallversicherung – Arbeitsweg
Kein Unfallversicherungsschutz bei gewähltem Arbeitsweg, der doppelt so lang ist wie die direkte Strecke
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 19.12.2012 – L 2 U 3378/11

Unfallversicherung – Arbeitsweg
Zum Erfordernis des Zusammenhanges des unfallbringenden Weges mit der versicherten Arbeitstätigkeit
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 15.04.2010 – L 6 U 3210/09

Unfallversicherung – Ausland
Ohne inländische Beschäftigung kein Versicherungsschutz im Ausland
Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 20.09.2011 – L 3 U 170/07

Unfallversicherung – Mithilfe, kurzzeitige
Eine wenige Minuten dauernde Mithilfe beim Kühetreiben ist nicht unfallversichert
Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 28.06.2011 – L 3 U 134/09

Unfallversicherung – Mord
Mord ist kein Arbeitsunfall
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 22.11.2011 – L 2 U 5633/10

Unfallversicherung – Nothelfer – Erstattungsanspruch
Zum Erstattungsanspruch eines Unfallversicherungsträgers für Aufwendungen als Nothelfer
Landessozialgericht Hamburg, Urteil vom 26.10.2011 – L 5 SO 50/10

Unfallversicherung – Nachbarschaftshilfe
Zur Frage des Unfallversicherungsschutzes bei umfassender Nachbarschaftshilfe (hier: tödlicher Unfall bei Malerarbeiten)
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 29.03.2011 – L 3 U 255/10

Unfallversicherung – Probearbeitsverhältnis
Zur Frage des Unfallversicherungsschutzes bei einem Probearbeitsverhältnis
SG Berlin, Urteil 26.10.2012 – S 67 U 708/09

Unfallversicherung – Probearbeitsverhältnis
Zum Unfallversicherungsschutz während eines Probearbeitsverhältnisses
Landessozialgericht Hamburg, Urteil vom 31.01.2012 – L 3 U 21/11

Unfallversicherung – Schwarzarbeit
Auch illegal beschäftigte Arbeitnehmer sind gesetzlich unfallversichert
Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 30.09.2011 – L 9 U 46/10

Unfallversicherung – selbständige Tätigkeit
Zur Frage der selbständigen Tätigkeit oder abhängigen Beschäftigung mit Bezug auf Unfallversicherungsschutz
tLandessozialgericht Hamburg, Urteil vom 21.06.2011 – L 3 U 33/08

Unfallversicherung – Straftatopfer
Zur Frage des gesetzlichen Unfallversicherungsschutzes im Zusammenhang mit Erleidung einer Straftat
SG Berlin, Urteil vom 22.02.2011 – S 25 U 406/10

Unfallversicherung – Trunkenheitsfahrt
Kein Versicherungsschutz für Arbeitsunfall infolge alkoholbedingter Fahruntüchtigkeit
Hessisches Landessozialgericht, Urteil vom 13.05.2011 – L 9 U 154/09

Unterkunftskosten – Angemessenheit
Zur Angemessenheit der Unterkunftskosten
SG Karlsruhe, Urteil vom 06.02.2014 – S 13 AS 235/13

Verfahrensdauer, überlange – Entschädigung
Zu den Voraussetzungen einer Entschädigung wegen überlanger Verfahrensdauer
LSG Mecklenburg-Vorpommern, Urteil vom 28.11.2013 – L 11 SF 25/12 EK U

Vermögensverwertung – Altersabsicherung
Zum Nachweis eines Vermögensteils für den Zweck der Altersabsicherung
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 05.04.2006 – L 23 B 19/06 SO ER

Vermögensverwertung – Hausgrundstück
Zur Verwertung eines mit einem Nießbrauch belasteten Hausgrundstücks im Zusammenhang mit dem Erhalt von Sozialleistungen
BSG, Urteil vom 12.07.2012 – B 14 AS 158/11 R

Vermögensverwertung – Hausgrundstück
Zur Berücksichtigung eines Hausgrundstückes bei Beantragung von Leistungen der Grundsicherung
Landessozialgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 16.10.2013 – L 12 AS 175/12

Vermögensverwertung – Immobilie
Zur Frage der wirtschaftlichen Unzumutbarkeit der Verwertung einer Immobilie
tLandessozialgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 03.08.2012 – L 19 AS 1289/12 B ER

Vermögensverwertung – Münzsammlung
Zur Verwertung einer Münzsammlung im Zusammenhang mit dem Bezug von Sozialleistungen
BSG, Urteil vom 23.05.2012 – B 14 AS 100/11 R

Verschlucken – Arbeitsunfall
Vorgang der Nahrungsaufnahme ist grundsätzlich nicht unfallversichert
SG Berlin, Gerichtsbescheid vom 21.10.2011 – S 98 U 178/10

Wie-Berufskrankheit – HWS-Erkrankung
Zur Anerkennung einer HWS-Erkrankung/Schultererkrankung als sogenannte Wie- oder Quasi-Berufskrankheit
Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 03.11.2011 – L 2 U 30/11

Verweisungstätigkeit – Zumutbarkeit
Tätigkeit als Registrator ist auch nach dem TV -L weiterhin eine zumutbare Verweisungstätigkeit für Facharbeiter bzw. Fachangestellte
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 20.02.2013 – L 2 R 1704/11

Wahltarif – Widerruf
Die Entscheidung eines Versicherten für einen Wahltarif (Tarifwahlerklärung) kann nicht frei widerrufen werden
Sächsisches Landessozialgericht, Urteil vom 10.08.2011 – L 1 KR 44/10

Waschmaschine – Ersatzbeschaffung
Zum Frage des Darlehensanspruches zwecks Ersatzbeschaffung einer Waschmaschine
SG Hildesheim, Beschluss vom 13.10.2011 – S 26 AS 1577/11 ER

Wehrdienstbeschädigung – multiple Sklerose
Zur Anerkennung einer multiplen Sklerose als Wehrdienstbeschädigung
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil vom 19.12.2013 – L 6 VS 2041/13

Werkskantine – Arbeitsunfall
Zur Frage des Arbeitsunfall während der Mittagspause in einer Werkskantine
SG Heilbronn, Urteil vom 26.03.2012 – S 5 U 1444/11

Wie-Beschäftigung – Voraussetzungen
Zu den Voraussetzungen einer Wie-Beschäftigung
Bayerisches Landessozialgericht, Urteil vom 25.09.2013 – L 2 U 248/12

Wohnungskosten – Übernahme
Gesundheitsbeschwerden können Übernahme höherer Wohnungskosten begründen
SG Gießen, Beschluss vom 10. Januar 2013 – S 25 AS 832/12 ER

Zusatzbeitrag – Voraussetzungen
Zu den Voraussetzungen für die Erhebung eines kassenindividuellen Zusatzbeitrags
Landessozialgericht Baden-Württemberg, Urteil 15.11.2011 – L 11 KR 3607/10

Zuschuss – Autokauf
Kein Anspruch auf Zuschuss für Kfz, wenn Sozialhilfeempfängerin nicht fahrtauglich
SG Heilbronn, Urteil vom 27.11.2012 – S 11 SO 142/12

Zuschussgewährung – Umgangsrechtausübung
Zur Gewährung eines Zuschusses auf die Kosten zur Ausübung des Umgangsrechts
tLandessozialgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 08.03.2012 – L 19 AS 2022/11 B