Kapitalmarktrecht Urteile

ACI VII. Dubai Fonds – Prospekthaftung
OLG Hamm bejaht Prospekthaftung für Kapitalanlagen im ACI VII. Dubai Fonds
OLG Hamm, Urteile vom 23.01.2014 – 34 U 214/12, 34 U 216/12, 34 U 219/12, 34 U 221/12, 34 U 226/12 und 34 U 43/13

Ad-hoc-Mitteilung, fehlerhafte – Haftung
BGH zur persönlichen Haftung des Vorstand einer AG für fehlerhafte Ad-hoc-Mitteilungen
BGH, Urteil vom 19. Juli 2004 – II ZR 402/02

Altersvorsorge – Anlagevermittler – Hinweispflichten
Pflichten des Anlagevermittlers bei Vermittlung eines zum Zwecke der Altersvorsorge empfohlenen Modells
OLG Köln, Urteil vom 23.08.2011 – 9 U 158/10

Anlageberater – Aufklärungspflicht – Gesetzesänderungen
BGH zur Aufklärungspflicht des Anlageberaters bei Gesetzesänderungen
BGH, Urteil vom 01.12.2011 – III ZR 56/11

Anlageberater – Aufklärungspflicht – neue Produkte
Anlageberater müssen Risiken neuer Produkte genau erklären
BGH, Beschluss vom 31. Oktober 2007 – III ZR 298/05

Anlageberater – Haftung
Zum Schadenersatzanspruch wegen Verletzung von Aufklärungspflichten im Rahmen einer Anlageberatung
AG Lippstadt, Urteil vom 30. September 2009, 26 C 36/09

Anlageberater – Haftung
Haftung des Anlageberaters für unrichtige Angaben im Prospekt eines geschlossenen Immobilienfonds
Saarländisches Oberlandesgericht Saarbrücken, Urteil vom 30.10.2012 – 4 U 517/10 – 7/11, 4 U 517/10

Anlageberater – Haftung – fehlende Recherchen
Schadensersatz von Anlageberater wegen fehlender Recherchen
Oberlandesgericht Hamm, Urteil vom 21.02.2006 – 4 U 136/05

Anlageberater – Haftung – Familienkreis
Zur Haftung bei Anlageberatung im erweiterten Familienkreis
BGH, Urteil vom 19. April 2007 – III ZR 75/06

Anlageberater – Haftung – Verharmlosung
Zur Haftung des Anlageberaters bei Verharmlosung der Anlagerisiken im Beratungsgespräch
OLG Frankfurt am Main, Urteil vom 18.03.2016 – 13 U 55/14

Anlageberater – Haftung – Vertriebsprovision
Zur Haftung Anlageberater wegen unterlassener Aufklärung über Erhalt von Vertriebsprovisionen
Landgericht Aachen, Urteil vom 28.01.2010 – 1 O 129/09

Anlagegeschäft – Gebühren
Gebühren können bei Anlagegeschäften nur berechnet werden, wenn darauf vor Vertragsschluss in deutlicher Art und Weise hingewiesen worden ist
Amtsgericht München, Urteil vom 31.7.14 – 122 C 4188/14

Anlagevermittler – Altersvorsorge – Hinweispflichten
Pflichten des Anlagevermittlers bei Vermittlung eines zum Zwecke der Altersvorsorge empfohlenen Modells
OLG Köln, Urteil vom 23.08.2011 – 9 U 158/10

Anlagevermittler – Aufklärungspflichten
Aufklärungspflichten des Vermittlers einer „Kapitalanleihe“
OLG Dresden, Urteil vom 21. Februar 2007 – 8 U 1997/06

Anlagevermittler – Haftung – unrichtige Angaben
Zur Haftung eines Anlagevermittlers wegen unrichtiger Angaben
BGH, Urteil vom 25. Oktober 2007 – III ZR 100/06

Anlagevermittler – Hinweispflicht
Keine Pflicht des Anlagevermittlers zu mündlichen Risikohinweisen nach Übergabe eines ordnungsgemäßen Prospekts
BGH, Urteil vom 12. Juli 2007 – III ZR 145/06

Anlegerschädigung – Haftung
Zur Haftung des GmbH-Geschäftsführers wegen sittenwidriger Schädigung von Anlegern durch Abgabe eines Garantieversprechens
BGH, Urteil vom 20.11.2012 – VI ZR 268/11

arglistige Täuschung – fristlose Kündigung
Zur arglistigen Täuschung eines Kapitalanlegers als Grund für eine außerordentliche Kündigung seiner Beteiligung
OLG München, Urteil vom 25.10.2012 – 23 U 2248/12

Aufklärung, unzureichende – Beweislast
BGH zur Beweislast für Kausalität der unzureichenden Aufklärung durch Vermittler einer prospektierten Kapitalanlage
BGH, Urteil vom 09. Februar 2006 – III ZR 20/05

Ausschüttungen, gewinnunabhängige – Rückforderung
Zur Rückforderung gewinnunabhängiger Ausschüttungen bei Kommanditbeteiligung an Schiffsfonds
BGH, Urteile vom 12. März 2013 – II ZR 73/11 und II ZR 74/11

Bank – Anlageberatung – Pflichten
Pflichten einer Bank im Rahmen eines Anlageberatungsvertrages
Oberlandesgericht Düsseldorf, Urteil vom 30.11.2009 – I-9 U 30/09

Bank – Anlageberatung – Pflichten
Über die Angaben eines Anlageprospektes hinausgehende Pflichten einer Bank bei der Kapitalanlageberatung
LG Hamburg, Urteil vom 15.12.2008 – 318 O 4/08

Bank – Anlageberatung – Pflichten
Zu Inhalt und Umfang der Beratungspflichten eines Kreditinstituts bei der Anlageberatung
LG Heilbronn, Urteil vom 13.02.2014 – 6 O 299/13

Bank – Einlagesicherungssystem – Beratungspflicht
Zur Beratungspflicht einer Bank bei Kapitalanlage ohne Zugehörigkeit zu einem Einlagesicherungssystem
LG Hamburg, Urteil vom 23.9.2009, 322 O 134/09

Bank – Haftung
Keine Haftung des Kreditinstituts für Vermittlung unwirtschaftlicher Kapitalanlage durch kundeneigenen Anlageberater
OLG Hamm, Urteil vom 15.01.2013 – I- 34 U 3/12

Bank – Provision, verdeckte – Aufklärungspflicht
Zur Aufklärungspflicht einer Bank über verdeckte Innenprovisionen
LG Hamburg, Urteil vom 10.7.2009 – 329 O 44/09

Bank – Rückvergütung – Hinweispflicht
Zur Hinweispflicht der Bank auf Rückvergütungen
LG Hamburg, Urteil vom 25.3.2009 – 322 O 183/08

Bank – SWAP-Geschäft – Beratungspflicht
Verpflichtung einer Bank zur anlegergerechten und objektgerechten Beratung bei Abschluss von sog. Swap-Geschäften mit einer Gemeinde
LG Düsseldorf, Urteil vom 11.05.2012 – 8 O 77/11

Bank – Zertifikate – Aufklärungspflicht
Zur Aufklärungspflicht einer Bank bei Empfehlung von Zertifikaten
LG Hamburg, Urteil vom 1.7.2009, 325 O 22/09

Beitragspflicht, gespaltene
Zur Beurteilung einer so genannten „gespaltenen Beitragspflicht“
BGH, Urteil vom 5. November 2007 – II ZR 230/06

Einlagesicherungssystem – Bank – Beratungspflicht
Zur Beratungspflicht einer Bank bei Kapitalanlage ohne Zugehörigkeit zu einem Einlagesicherungssystem
LG Hamburg, Urteil vom 23.9.2009, 322 O 134/09

Filmfonds – Publikums-KG – Auskunft
BGH zu Auskunftsansprüchen von Anlegern von Filmfonds mittels Publikums-Kommanditgesellschaften
BGH, Urteile vom 5. Februar 2013 – II ZR 134/11 und II ZR 136/11

Filmfonds – Haftung
BGH zur Haftung von Filmfonds, der in Emissionsprospekt Erlösausfallversicherungen hervorhebt
BGH, Urteil vom 14.Juni 2007 – III ZR 125/06

Fondsbeteiligung – Finanzierung – Widerrufsfrist
Beginn der Widerrufsfrist von Finanzierungsvertrag nur bei ordnungsgemäßer Belehrung
LG Dortmund, Urteil vom 20.12.2013 – 3 O 35/13

Fondsbeteiligung – Finanzierung – Widerrufsfrist
Zur Frage der Verwirkung des Widerrufsrechts des Darlehensnehmers bei fehlerhafter Widerrufsbelehrung
LG Itzehoe, Urteil vom 04.07.2013 – 7 O 109/11

fristlose Kündigung – arglistige Täuschung
Zur arglistigen Täuschung eines Kapitalanlegers als Grund für eine außerordentliche Kündigung seiner Beteiligung
OLG München, Urteil vom 25.10.2012 – 23 U 2248/12

Haustürgeschäft – Fondsbeteiligung
Besonderer Gerichtsstand des Haustürgeschäfts
Oberlandesgericht des Landes Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 31.01.2014 – 1 AR 30/13

Immobilienfonds, geschlossner – Prospekthaftung – Verjährung
Zur Verjährung von Prospekthaftungsansprüchen gegen einen geschlossenen Immobilienfonds
BGH, Urteil vom 18. Dezember 2000 – II ZR 84/99

Investmentzertifikat – Aufklärungspflicht
Zur Aufklärungspflicht bei Anlageberatung über den Erwerb von Investmentzertifikaten
LG Hamburg, Urteil vom 23.6.2009, 310 O 4/09

Kapitalanlage – Widerrufsrecht – Fristbeginn
Zum Fristbeginn bei vertraglich vereinbartem Widerrufsrecht
BGH, Urteil vom 22.05.2012 – II ZR 88/11

Kapitalanlagebetrug – Voraussetzungen
Zu den Voraussetzungen der Haftung wegen Kapitalanlagebetrugs
BGH, Urteil vom 08.01.2013 – VI ZR 386/11

Kapitalanlagevermittler – Haftung
BGH zur Haftung des Kapitalanlagevermittlers
BGH, Urteil vom 13. Juni 2002 – III ZR 166/01

Kapitalanteil, negativer – Haftung
Zur Haftung des Kommanditisten bei negativem Kapitalanteil
BGH, Urteil vom 5. Mai 2008 – II ZR 105/07

Kapitallebensversicherer – Haftung
Zur Haftung eines Kapitallebensversicherers wegen unterlassenem Hinweis auf gesunkene Renditeerwartungen
OLG Stuttgart, Urteil vom 29.10.2012, 7 U 201/11

Kausalität – Nachweis
Auch bei extrem unseriöser Kapitalmarktinformation ist Nachweis von deren Kausalität für Willensentschluss des Anlegers erforderlich
BGH, Urteil vom 04.06.2013 – VI ZR 288/12

Kick-Back-Provision – Auskunftsanspruch – Verjährung
Zur Verjährung von Auskunfts- und Herausgabeansprüchen bei Kick-back Provisionen
OLG Frankfurt, Urteil vom 08.07.2013 – 23 U 246/12

Kick-Back-Provision – Bank – Hinweispflicht
Zur Hinweispflicht der Bank auf Rückvergütungen
LG Hamburg, Urteil vom 25.3.2009 – 322 O 183/08

Kick-Back-Provision – Bank – Hinweispflicht
Zur Hinweispflicht einer Bank auf von ihr vereinnahmte Rückvergütungen aus Vertriebsprovisionen
LG Kassel, Urteil vom 16.12.2013 – 9 O 978/13

Kick-Back-Provision – Schadenersatz
Zum Schadenersatz für fehlerhafte Anlageberatung: Verjährung bei Verschweigen von Rückvergütungen
Oberlandesgericht Frankfurt am Main, Urteil vom 24.06.2016 – 19 U 113/15

Kick-Back-Provision – Schadenersatz
Anspruch auf Schadensersatz gegen Bank bei unterbliebener Aufklärung über Rückvergütungen
OLG Stuttgart, Urteil vom 16.03.2011 – 9 U 129/10

Mittelverwendungskontrolleur – Haftung
BGH zur Haftung eines von einer Fondsgesellschaft eingesetzten Mittelverwendungskontrolleurs
BGH, Urteil vom 19. November 2009 – III ZR 109/08

Mittelverwendungskontrollvertrag – AGB-Kontrolle
Mittelverwendungskontrollvertrag kann AGB-Inhaltskontrolle unterfallen
BGH, Urteil vom 19. November 2009 – III ZR 108/08

Prokon-Prospekt
Prokon-Prospekt enthält irreführende Werbung
Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht, Urteil vom 5.09.2012 – 6 U 14/11

Prospektaushändigung
Prospektaushändigung und Risikoaufklärung bei Kapitalanlagevermittlung
OLG Bremen, Urteil vom 01.10.2004 – 4 U 33/04

Prospektfehler – Haftung
Zur Haftung einer Bank wegen Prospektfehlers bei einem in ihr Anlageprogramm aufgenommen Publikumsfonds
OLG München, Endurteil v. 27.09.2016 – 5 U 129/16

Prospekthaftung – Verjährung
Verjährung von Prospekthaftungsansprüchen
BGH, Urteil vom 14.01.2002- II ZR 40/00

Prospekthaftung – Verjährung
Zur Verjährung von Prospekthaftungsansprüchen gegen einen geschlossenen Immobilienfonds
BGH, Urteil vom 18. Dezember 2000 – II ZR 84/99

Prospektmangel – weiche Kosten
Prospektmangel, wenn Umfang von „weichen“ Kosten aus dem Prospekt nicht ersichtlich ist
BGH, Urteil vom 06. Februar 2006 – II ZR 329/04

Prospektübergabe – Beweislast
Anleger trägt Beweislast für fehlende Prospektübergabe
BGH, Urteil vom 11. Mai 2006 – III ZR 205/05

Provisionen – Aufklärung, unterbliebene – Haftung
Zur Aufklärungspflicht einer Bank über verdeckte Innenprovisionen
LG Hamburg, Urteil vom 10.7.2009 – 329 O 44/09

Provisionen – Aufklärung, unterbliebene – Haftung
Zum Schadensersatz wegen unterbliebener Aufklärung über Provisionen aus einem Anlageberatungsvertrag
LG Hamburg, Urteil vom 18.3.2009, 301 O 26/08

Publikums-KG – Auskunft
BGH zu Auskunftsansprüchen von Anlegern von Filmfonds mittels Publikums-Kommanditgesellschaften
BGH, Urteile vom 5. Februar 2013 – II ZR 134/11 und II ZR 136/11

Risikoaufklärung
Prospektaushändigung und Risikoaufklärung bei Kapitalanlagevermittlung
OLG Bremen, Urteil vom 01.10.2004 – 4 U 33/04

Rückvergütung – Auskunftsanspruch – Verjährung
Zur Verjährung von Auskunfts- und Herausgabeansprüchen bei Kick-back Provisionen
OLG Frankfurt, Urteil vom 08.07.2013 – 23 U 246/12

Rückvergütung – Bank – Hinweispflicht
Zur Hinweispflicht einer Bank auf von ihr vereinnahmte Rückvergütungen aus Vertriebsprovisionen
LG Kassel, Urteil vom 16.12.2013 – 9 O 978/13

Rückvergütung – Bank – Hinweispflicht
Zur Hinweispflicht der Bank auf Rückvergütungen
LG Hamburg, Urteil vom 25.3.2009 – 322 O 183/08

Rückvergütung – Schadenersatz
Anspruch auf Schadensersatz gegen Bank bei unterbliebener Aufklärung über Rückvergütungen
OLG Stuttgart, Urteil vom 16.03.2011 – 9 U 129/10

Rückvergütung – Schadenersatz
Zum Schadenersatz für fehlerhafte Anlageberatung: Verjährung bei Verschweigen von Rückvergütungen
Oberlandesgericht Frankfurt am Main, Urteil vom 24.06.2016 – 19 U 113/15

Sacheinlage, verdeckte gemischte
BGH zur verdeckten gemischten Sacheinlage
BGH, Urteil vom 18. Februar 2008 – II ZR 132/06 – „Rheinmöve“

Schadenersatz – steuerliche Vorteile – Anrechnung
BGH zur Anrechnung steuerlicher Vorteile auf einen Schadenersatzanspruch
BGH, Urteil vom 17. November 2005 – III ZR 350/04

Schiffsfonds – Ausschüttungen, gewinnunabhängige – Rückforderung
Zur Rückforderung gewinnunabhängiger Ausschüttungen bei Kommanditbeteiligung an Schiffsfonds
BGH, Urteile vom 12. März 2013 – II ZR 73/11 und II ZR 74/11

Schuldverschreibung – Gläubigerversammlung – Einberufung
Keine Einberufung einer zweiten Gläubigerversammlung auf Betreiben der Inhaber von Schuldverschreibungen
Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht, Beschlüsse vom 10.12.2013 – 2 W 82/13 und 2 W 87/13

Steuerberater – Offenbarungspflicht – Provisionsvereinbarung
Zur Pflicht des Steuerberaters zur Offenbarung einer Provisonsvereinbarung
OLG Frankfurt, Urteil vom 12.06.2013 – 1 U 30/11

stille Beteiligung – Rückabwicklung
Zur Rückabwicklung einer atypischen stillen Beteiligung
OLG München, Urteil vom 28.11.2012 – 20 U 2232/12

SWAP-Geschäft – Bank – Beratungspflicht
Verpflichtung einer Bank zur anlegergerechten und objektgerechten Beratung bei Abschluss von sog. Swap-Geschäften mit einer Gemeinde
LG Düsseldorf, Urteil vom 11.05.2012 – 8 O 77/11

Treuhänder – Prospekthaftung
Zur Prospekthaftung eines mit der Koordination betrauten und als Einzahlungstreuhänderin eingesetzten Unternehmens
BGH – Beschluß vom 29. Januar 2009 – III ZR 74/08

Treuhandkommanditist – Haftung
Schadensersatzansprüche eines Anlegers gegen die Treuhandkommanditistin wegen Verletzung der Aufklärungspflicht
BGH, Urteil vom 29. Mai 2008 – III ZR 59/07

Treuhandvertrag – Nichtigkeit
Nichtigkeit eines Treuhandvertrags wegen Verstoßes gegen das Rechtsberatungsgesetz aufgrund Rechtsberatung durch Wirtschaftsprüfer
BGH, Urteil vom 01. Februar 2007 -III ZR 281/05

Verjährung – Hemmung – Mahnverfahren
Zur Hemmung der Verjährung von Schadensersatzansprüchen wegen fehlerhafter Anlageberatung durch Geltendmachung im Mahnverfahren
OLG Stuttgart, Urteil vom 16.07.2014 – 3 U 170/13

Verjährung – Schadenersatzansprüche – Anlageberatung
Zur Verjährung von Schadenersatzansprüchen im Zusammenhang mit Anlageberatung
BGH, Urteil vom 19. November 2009 – III ZR 169/08

Veruntreuung – Haftung
BGH zur Haftung einer Vertriebsorganisation für Veruntreuung ihres Handelsvertreters
BGH, Urteil vom 15.03.2012 – III ZR 148/11

Wertpapierhandel – Schadenersatz – Verjährung
Zur Verjährung von Schadenersatzansprüchen im Wertpapierhandel
BGH, Urteil vom 19. Januar 2006 – III ZR 105/05

Winzergelder
Geschäftsmäßige Begründung von Verbindlichkeiten aus Winzergeldern fällt unter das KWG
BGH, Urteil vom 19.03.2013 – VI ZR 56/12

Wirtschaftsprüfer – Haftung
Zur Haftung eines Wirtschaftsprüfer wegen irreführender Äußerungen bei Vorträgen
BGH, Urteil vom 19.11.2013 – VI ZR 336/12

Wirtschaftsprüfer – Prospekthaftung
BGH zur Haftung einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft für einen fehlerhaften Prospektprüfungsbericht
BGH, Urteil vom 14. Juni 2007 – III ZR 300/05

Zertifikate – Aufklärungspflicht
Zur Aufklärungspflicht einer Bank bei Empfehlung von Zertifikaten
LG Hamburg, Urteil vom 1.7.2009, 325 O 22/09

Zinssatz-Swap-Verträge – Bank Beratungspflicht
BGH entscheidet erneut zu Beratungspflichten einer Bank bei Abschluss von Zinssatz-Swap-Verträgen
BGH, Urteil vom 22. März 2016 – XI ZR 425/14